Nur Ruhe - Selbsthilfeportal über Depressionen und Selbstmord

Allgemeines Nur-Ruhe Forum => Nur-Ruhe - Einfach nur Ruhe! => Thema gestartet von: Blacky am 16 Juli 2008, 03:16:34

Titel: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: Blacky am 16 Juli 2008, 03:16:34
Hallo Mond,

ich würde diesen Thread gerne für dich offen halten, damit du siehst, ich denk an dich.
Schick einfach nur ein Zeichen, eine Träne, oder was auch immer.
Nur schick etwas, damit ich weiß es gibt dich noch.

Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: Nostal(Guest) am 16 Juli 2008, 03:39:03
Iwi suess. (:

Find ich wirklich eine liebe Idee, Blacky.


Schlaf gut.
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: Blacky am 16 Juli 2008, 04:01:10
???
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: Blacky am 16 Juli 2008, 05:35:42
"Mond" es tut mir leid.
Melde dich, es sind sehr liebe Menschen hier.
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: EngelCarmen am 16 Juli 2008, 09:24:54
Liebe Mond,
ich denke oft an Dich und wünsche Dir weiterhin viel Kraft!
Titel: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: Friedrich_ohne_K am 16 Juli 2008, 10:20:29
Hallo Mond, hi Blacky,

es war bestimmt nur ein missverständniß - ich denke blacky wird sich dir gegenüber doch noch äußern ich hoffe es zumindestens !

Du machst zur Zeit eine Schwere Zeit durch und ich weiss oder besser kann mir vorstellen was in dir vorgeht -aber immer gleich zu fliehen kann doch auch ned die lösung sein -schau mich an -ich dachte auch immer so und Pudel hat schon recht -es ist auch nicht immer gut -gerade wenn es so um solche mißverständniße geht  die ich glaube ihr beide da hattet !

Es ist doch gar nichts passiert ausser das die worte eben schnell aus dem Handeln der verletzbarkeit gekommen sind - ich glaube keiner auch blacky nicht (und ich unterstell ihm das einfach mal ) hat dies so gedacht !

Es sit nun malk die sprache der Jugend - die auch mal sehr direkt sein kann -daran sollten wir ucns gewöhnen - Sie spricht oft anders als wir - aber wir sollten sie ernst nehmen und nachfragen wenn wir was falsch verstehen - und uns nicht ins Schneckenhaus zurückziehen !

Es sit auch eine Chance so sehe ich es - denn gerade unsere Jugend weiss sich da oft viel besser sich verstehen zu geben - sie bringt es sehr schneller auf den Punkt.

Vieleicht schaffen wir es den Dialog mit ihnen wieder aufzunehmen vorausgesetzt ihr beide wollt das - ich würde euch gerne dabei helfen wollen wenn ihr es wollt denn ich kann euch beide irgend wie verstehen -aber auch beide nicht verstehen -verstehe es wer es wolle - lach - also lass und die Händle nehmen und lass unsd den dialog führen - ich freu mich auf euch euer Friedrich
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: Fee am 16 Juli 2008, 10:45:01
Liebe Mond !

Auch ich zerbreche mir schon die ganze Zeit den Kopf darüber,wie es Dir wohl so geht und ob Du hier lesen tust.

Mein Angebot mir über mail zu schreiben,besteht weiterhin.

Fühl Dich ganz dolle umarmt

L.G. Fee
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: Trauer(Guest) am 16 Juli 2008, 11:09:41
@Mond
hier kanst du dich wirkluch geborgen fühlen.
Hier kannst du dich mitteilen.



Friedrich
mir scheint dir ist manches entgangen.
Blacky hat sich längst geäußert.


@
kann es sein, dass Blacky "geflohen" ist,
weil er jemanden verletzt hat ohne es zu wollen.
Und dies in einem Moment in dem er sich selbst verletzt fühlte.
Und dafür etwas zu derbe angegangen wurde.
Wüsste nicht, ob ich da nicht auch "fliehen" würde.
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: Trauer(Guest) am 16 Juli 2008, 11:22:04
Wenn er das noch kann?
Sein letzter Beitrag "Schickslsschläge..." wirkt auf mich wie ........
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: Trauer(Guest) am 16 Juli 2008, 13:52:27
@Mond, Blacky

wär schön hier ein paar Worte von euch zu lesen.
Nur so, dass es euch noch gibt.
Würd vielen sicher schon gut tun.
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: mond(Guest) am 16 Juli 2008, 14:43:38
Hallo,

liebe blacky,

ich habe es als Angriff deinerseits gesehen....ich hatte es gelesen...und es traf mich.
Ich kam in eine Situation..die ich momentan hier zuhause ständig habe...ein Wort...und ich muss mich erklären.
Man kann es nicht einfach so hinnehmen - man versteht es ständig falsch. Möchte nur das sehen..was man sehen will.

Du hattest in mir was ausgelöst..was nicht gut war.
Ablehnung....

Aber ich denke..das wir es vergessen sollten... ich möchte es vergessen...und dir die Hand reichen..
Du konntest es nicht wissen - wie ich auf sowas reagiere...und ich hätte vll einfach nur das rote X in der Ecke klicken sollen.

Liebe Blacky,
.....melde dich hier bitte wieder an....

Mach es durch dein gehen nicht noch schlimmer. Du hilfst mir eher..wenn du dich wieder anmeldest..und in deinem Thread weitermachst.
Ich bitte dich darum.

(Diese Zeilen...sind nett gemeint - ich hoffe...das ich sie auch so rüber bringen konnte)

****************

Ich lag heut nacht im Bett...und dachte immer wieder...löscht das alles...einfach nur löschen..und nicht mehr drübr reden. Als Gast kann ich leider nicht editieren..sonst hätte ich es selbst getan...

Ich wollte das alles hier nun nicht. Ein Wort..und ich löse sowas aus...ich wollte es nicht...es tut mir unendlich leid.

Hätte ich das gewusst...
aber in dem moment..wo ich diesen einen Beitrag geschrieben habe...wollte ich nicht mehr schreiben - weil es mich zu sehr berührt hat.
Es hätte mir nicht gut getan...mehr zu schreiben -

Ich hätte so viel schreiben können...:-(
Aber im moment trau ich mich einfach nicht mehr.

Als Gast fühle ich mich hier im Moment wohl. Ich "verstecke" mich...aber nicht nur hier. Es hat nichts mit euch zu tun - möchte das ihr das wisst. Seit TAgen sitze ich in meiner Wohnung...und war nicht mehr draußen - verstecke mich auch hier zuhause...verschlafe fast den ganzen Tag - es geht grad fast nix mehr.

Ich kämpfe grade mit mir selbst...in eine Klinik zu gehen.
So...genug jetzt von mir.

Ihr lieben.....vielen Dank für Euren lieben Worte.

Gruß
Mond

Wohlstandspudel...danke







Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: mond(Guest) am 16 Juli 2008, 14:53:01
ohje..hab grade nochmal drübergelesen....ist nur eine Erklärung..wie ich es gestern gesehen habe.

BITTE....seht es nur als Erklärung an...es sollten eigendlich NUR nette Worte werden....

es ist jedenfalls nett gemeint.......hoffe ihr versteht...

Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: Trauer(Guest) am 16 Juli 2008, 15:03:36
@Mond
ich freu mich .... riesig.
War auch vesteckt,
anonym im Hintergrund.
Nur gelesen und die Worte wirken lassen.
Wollte nicht schreiben
mich nicht entblößen.
Hatte zu sehr Angst verletzt zu werden.
Dann hab ich das von dir und Blacky mitbekommen
und war traurig.
Traurig weil er es sicher nicht so gewollt hat.
Deinen Beitrag falsch verstanden hat
so verletzlich wie auch er in diesem Moment war.
Und schon wars passiert.
Nichts schlimmes
und doch schmerzlich.
Für dich, ..... für ihn, .... und andere.
Ich bin so froh von dir zu lesen.
Ich freue mich !
Hoffe Blacky sieht deine Zeilen.
Er wird sich sicher genauso freuen.

Schön das du da bist !

Ich versprech dir, ich werd jeden deiner Beiträge lesen.
Vielleicht nicht antworten, ... aber lesen !
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: mond(Guest) am 16 Juli 2008, 15:10:36
Danke Trauer,

nur ich möchte..das es jetzt aufhört.
Es ist mir alles so unangenehm.....

Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: mond(Guest) am 16 Juli 2008, 15:22:21
Wohlstandspudel...

könntest du mal kurz in den chat kommen?
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: mond(Guest) am 16 Juli 2008, 23:41:24
darf ich hier schreiben?
Wie jetzt grade? Oder lieber doch was neues aufmachen?

Ich bin grade so unsicher....wo ich hingehöre.

Ich überlege es mir ....was ich jetzt mcöhte....ist glaub ich besser so.

Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: InaDiva am 16 Juli 2008, 23:48:06
Klar kannst Du hier schreiben, liebe Mond!
Tu, was Du für richtig hältst, hier bist Du auf jeden Fall richtig! :)
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: mond(Guest) am 17 Juli 2008, 00:07:28
Ich will schreiben..aber ich kann nicht.

Es sind so Gedanken..die man nicht schreiben darf.
Solche...die man gar nicht denken darf.

Kleine Situationen, wo man merkt - man reagiert total komisch...man fängt an...sich in die Ecke zu stellen...
die HÄnde vors Gesicht zu halten.....und wartet drauf..das es aufhört.
Agressiv....gereitzt....verletzend...aber ungewollt.

Dann..wenn es aufhört...kommen diese Gefühle...die man nicht ausspricht.

Man darf sie nicht aussprechen - weil man sie nicht haben darf.
Nicht drüber reden darf.
Es darf sie nicht geben.
Nein....man darf es nicht nennen...

Man möchte es ....einfach um es zu sagen?
Ich weiß es nicht...was fühlt man?
Wie fühlt es sich an?
Es kommt von jetzt auf gleich...dann ist es wieder weg...um dann wieder da zu sein.
Nur kurz verdrängt?
3 Tage...nur diese Gedanken...es macht müde...lässt einen nur schlafen...
man möchte nicht aufwachen..aber man wird wach...

Heute...??
Verdrängt...

Ich schreib wieder wirres Zeug...ich weiß....aber für mich...macht es sinn....
Ein Ventil...das sich öffnet...bevor man dinge tut...die nciht mehr rückgängig zu machen sind.

Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: InaDiva am 17 Juli 2008, 00:17:13
Ich finde gar nicht, dass das wirre Gedanken sind.
Mond, hier sind doch viele Menschen, die psychische Probleme haben und so...
Von daher sind Deine Gedankengänge für einige gar nicht so unverständlich,
wie Du es zu glauben scheinst.

Was ich Dir sagen möchte ist, dass ich finde, dass man alle Gedanken, egal worum
es geht, haben "darf" und ruhig mal aussprechen sollte! Wenn Du denkst, dass sie
andere triggern könnten, dann schreib einfach in dei Überschrift *trigger* oder
ähnliches mit rein, dann sind sie gewarnt und müssen es ja nicht lesen! Ich glaube,
Du machst Dir da zu viele Gedanken um Deine Umwelt, solltest eher mal an Dich
denken und daran, dass es Dir bald besser gehen soll! Wenn man bestimmte Gedan-
ken einfach mal ausspricht, fühlt man sich manchmal schon ein Stück weit befreit,
finde ich. Letztens habe ich im Chat auch offen über meine - für manche vielleicht
nicht nachvollziehbaren - Gedanken gesprochen – es tat gut und die meisten haben
gar nicht mal so verständnislos reagiert!

Du brauchst nicht zu verstecken, was Du fühlst - im Gegenteil! Lass es raus, Mond!
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: mond(Guest) am 17 Juli 2008, 00:19:14
schreiben....schreiben....schreiben.....

bis das Gefühl weg ist....das Gefühl...was mir grade die Luft nimmt...

Fühle einen dicken "kloß" im Hals...möchte weinen...
erlaube es mir jetzt nicht.

WARUM NICHT?????

Warum darf ich nicht weinen?

Ich bin gefangen in den Erinnerungen....sehe jeden Tag einen der beiden Menschen...die mir so weh getan haben...
sie LEBEN......
sie LACHEN......

Sie müssten diese Gedanken haben....NICHT ICH


und ich erlaube mir nicht zu weinen....

Ich bin wütend..habe soviel wut..soviel Angst in mir....

und diese beiden Menschen.....sie lachen.....
Ich möchte sie nicht lachen sehen.......möchte nicht sehen..wie das leben weitergeht.

Diese Kopfschmerzen.....sie machen mich fertig....

Ich geh jetzt ins Bett....nehme wie die letzten 3 jahre auch..meinen discman..und dreh in auf volle lautstärke...damit ich den Schmerz nicht mehr fühle.......
Möchte den Schmerz woanders fühlen..aber nicht im Kopf...




Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: mond(Guest) am 17 Juli 2008, 00:21:08
danke ina
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: InaDiva am 17 Juli 2008, 00:24:59
Ich finde es total wichtig, dass Du diese Gefühle rauslässt!
Aber tu das, was Du selbst für richtig hältst, ich will Dich nicht zum Reden drängen, ganz bestimmt nicht!

Ja, die Schmerzen woanders fühlen... deshalb verletzten sich viele Menschen selbst...
Aber was eine viel bessere Möglichkeit ist, als seinen Schmerz einfach zu "verschieben" an einen anderen Ort,
ist seine Gefühle und seinen Schmerz rauszulassen und zu verarbeiten!
Ich weiß, dass Du das schaffen kannst, ich weiß es einfach! Gib Dir selbst die Zeit, die Du brauchst!
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: Mond(Guest) am 17 Juli 2008, 00:26:34
ich kann nicht an mich denken...ich habe mal an mich gedacht...und meine Familie hat mich das zu spüren gegeben...

Ich habe mir erlaubt...2 monate in eine Klinik zu gehen...hab an mich gedacht...habe gesagt..ich brauche mal ruhe...

ich wurde so beschimpft....so fertig gemacht....ich wäre so egoistisch....

Was meint ihr..warum ich in keine Klinik mehr gehen kann??????????????????????????????

Ich hätte meine Kinder im stich gelassen.....

Soll ich weiter erzählen????? Was ich mir anhören durfte???????????

Beppo weiß....wer mich alles in der Klinik besucht hat....wer mich dort angerufen hat....

NUR BEPPO WAR DA......
in den 2 Monaten.... und hat mich besucht



Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: mond(Guest) am 17 Juli 2008, 00:30:26
es tut grade gut...merke...das ich was los werde...wut...wut auf menschen..die ich eigendlich liebe...

Ina...Danke das du grad da bist
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: InaDiva am 17 Juli 2008, 00:32:46
Weißt Du Mond, solche Sprüche wie Du Dir anhören musstest, sind einfach völlig daneben
und ungerecht. Deine Kinder lässt Du mit Sicherheit nicht im Stich, wenn Du in eine Klinik
gehst! Im Gegenteil, Du würdest sie eher "im Stich" lassen, wenn Du aufgeben würdest, denn
dann könntest Du nicht mehr für sie da sein und keine gute Mutter sein. Aber Du hast Dir
so Mühe gegeben, warst schon einmal in der Klinik und hast gekämpft. Das solltest Du auch
weiterhin versuchen, wirklich! Ich finde, das beweist eine unheimliche Stärke! Gerade in
einer solchen Situation oder Verfassung, wie Du es im Moment bist, musst Du an Dich denken,
Du musst! So geht es nicht weiter, Mond :(
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: InaDiva am 17 Juli 2008, 00:33:14
Ich bin gerne für Dich da, ich merke ja, dass Du es brauchst!
Und wenn es Dir etwas gut tut, dann freut mich das umso mehr!
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: Mond(Guest) am 17 Juli 2008, 00:39:43
ich weiß das es so nicht weitergeht.
Ich verliere meine Kinder.

Meine Große - ich merke..das ihr etwas fehlt...das ich ihr fehle...
Ich bin nicht mehr da ....nicht mehr so..wie sie es mal kannten.

Ich verliere grade alles....ich sitze hier oben in der wohnung....denke dran..."zu gehen"...
...und warum?
Weil ich nicht damit klar komme..was da zwei bzw drei Menschen mit mir gemacht haben.

Und das macht mir fertig.

Ich will dafür weg....und meine Kinder alleine lassen??

Wenn ich doch nur den Mut finden würde...um zu sagen...das ich in die Klinik muss...
das ich es nicht mehr kann....das ich es nicht mehr schaffe...

aber ich sitze dann da...und zeige die "starke"...die ich schon lange nicht mehr bin.
"ja..ich schaff das"....und ein paar minuten später....sitz ich in meiner wohnung....und weiß nicht..wie ich die
woche überstehen soll.

Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: InaDiva am 17 Juli 2008, 00:47:02
Ich kenne Deine Gefühle SO GUT!
Es ist furchtbar.. man gibt sich so stark und unverletzlich, doch im Inneren
fühlt man genau das Gegenteil, weiß nicht weiter, ist schwach und will nicht
mal mehr leben...

Aber wenn Du an Deine Kinder denkst, liebe Mond - dann sagst Du, dass sie
schon merken, dass irgendetwas nicht stimmt und dass ihnen etwas fehlt.
Gerade deshalb solltest Du es doch noch einmal versuchen mit der Klinik...!
Wenn Du gehst, sprich Suizid begehst oder Dich extrem hängen lässt, dann
werden Deine Kinder leiden. Wirst Du in eine Klinik gehen und weiterhin
zur Traumatherapie gehen und kämpfen, dann wirst Du es irgendwann auch
schaffen und dann werden Deine Kinder später nicht sagen "Meine Kindheit
war so schlimm, ohne Mutter", sondern "Es gab zwar einige Schwierigkeiten,
weil es meiner Mama nicht gut ging, aber sie hat gekämpft und ist mir jetzt
ein Vorbild!".


Du sagst "....Weil ich nicht damit klar komme..was da zwei bzw drei Menschen
mit mir gemacht haben." - Ja klar, es kann auch nur eine einzige Person sein,
die etwas getan hat, was einen so sehr belastet, nicht mehr loslässt, unglücklich
und traurig, depressiv macht! Völlig egal, wieviele Personen daran beteiligt sind
oder waren - klar ist, dass es auf die Psyche schlägt und man irgendwann nicht
mehr kann! Ich finde auch, dass das nichts ist, wofür man sich schämen sollte!
Bricht man sich ein Bein, geht man ins Krankenhaus und bekommt einen Gips -
bricht das Herz oder ist die Seele verletzt, so geht man in die Klinik oder macht
eine Therapie. Und irgendwann geht es wieder!
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: mond(Guest) am 17 Juli 2008, 00:58:34
Ich liebe meine kinder über alles....ich würde alles für sie tun...drum tut es auch grade so weh...
zu sehen...wie ich sie verliere...

Ich muss es Freitag schaffen....da muss ich zur Psychologin...wegen meiner weiteren Krankschreibung...das ich sie vll drauf ansprechen kann....

Ich hatte heute die chance...mein thera hat mich zurückgerufen...ich habs nicht geschafft :-(
Konnte zwar sagen...das es grad schlecht geht...aber mehr nicht.
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: InaDiva am 17 Juli 2008, 01:08:15
Mond, Du wirst Deine Kinder nicht verlieren, wenn Du weiterkämpfst!
Ich weiß, dass da wahnsinnig hart ist und es von mir so einfach daher
gesagt klingt, aber so ist es nicht gemeint. Ich glaub an Dich! Du wirst
in eine Klinik gehen, so bald wie möglich - Deine Kinder werden es mit
Sicherheit irgendwann verstehen!
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: mond(Guest) am 17 Juli 2008, 01:26:56
Ich werde es versuchen.

Ich weiß, das ich in einer Klinik ganz anders an die Sache ran gehen könnte. Ich müsste nicht so "aufpassen"...mich nicht so zwingen...nicht so unterdrücken...ich könnte vll schneller alles endlich so wegstecken..wie es sein muss.
Oder wenigstens den richtigen anfang finden...
Beim ersten Aufenthalt war es jedenfalls so...und man wurde verstanden...ohne das man was sagen musste...und das fehlt mir grade so sehr.
Einfach mal in den Arm nehmen...ohne groß was zu sagen...einfach mal kurz drücken....aber es half...



Liebe ina...ich danke dir...ich bin wieder ruhiger geworden...
ich möchte jetzt auch ins Bett...Musik hören...und nachdenken....und vll ein bisschen traurig sein.

Danke das du da warst...es hat mir jetzt sehr geholfen.
Steh nicht mehr so hilflos davor.



Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: InaDiva am 17 Juli 2008, 01:38:59
Freut mich ehrlich, wenn es Dir ein bisschen helfen konnte! :)

Leg Dich hin, mach's Dir gemütlich, hör schöne Musik und denk
vielleicht ein wenig darüber nach, wie Du vorgehen wirst!

Ich steh zum Reden immer zur "Verfügung" - kannst Dich drauf
verlassen!

Gute Nacht!
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: mond(Guest) am 17 Juli 2008, 01:50:01
ja - das hast du.

Und morgen...da gehe ich aus der wohnung raus...nach 4 Tagen dann wieder.
Ich muss einkaufen -
War heute schon kurz im garten  - aber morgen...da schaff ich das auch noch.
Ja - ich schaff das....

Danke Ina...

Dir auch eine Gute Nacht.
(bin jetzt weg)
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: InaDiva am 17 Juli 2008, 01:56:41
Wenn Dein "Ja, ich schaff das" wirklich ernst gemeint und nicht nur so dahin
gesagt ist, dann darfst Du stolz auf Dich sein! Ich denke auch, dass Du das
schaffst, da brauch ich gar nicht lang zu überlegen! Du hast diese Kraft in
Dir, da bin ich mir ganz sicher! Und Du wirst sehen, dass es gar nicht so
schlimm ist, das Haus mal wieder zu verlassen. Wahrscheinlich wird es Dir
sogar sehr gut tun!

So, jetzt aber wirklich: Gute Nacht!
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: Blacky(Guest) am 17 Juli 2008, 08:17:35
danke "Mond"
danke das ich das lesen konnte
jede Minute die ich lese bringt mich eine Minute weiter
ich würd dir gerne helfen..... nur wie
ich weiß nicht
ich kann dich nicht drücken um dir zu zeigen du bist nicht allein
ich kann nicht deine Hand nehmen und sie festhalten wenn dich die Tränen überkommen
ich kann dir nur ein paar Worte schreiben
ich kann nur hoffen sie helfen dir für ein paar Minuten
kann nur hoffen du schreibst weiter .... sagst uns was weh tut .... kannst es rauslassen
und wieder hast du mir eine Minute geschenkt
wär schön, ich könnte dir auch eine Minute schenken

drück dich ganz lieb und schicke dir Kraft soviel ich nur schicken kann
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: mond(Guest) am 17 Juli 2008, 13:12:08
Hallo,

ich war draußen. Ich war einkaufen - leider war das Geschäft voll :-( aber es ging.
Ein bisschen Panik...fühlte mich ziemlich beobachtet..und wollte auch schnell wieder nach Hause,
aber ich war draußen.

Es war anstrengend...
Ist das doof...einfaches einkaufen gehen....eine Tätigkeit...die ich vor kurzem noch erledigt habe..ohne groß
drüber nachzudenken.

Ich möchte heute gerne nochmal raus - aber ich weiß noch nicht - ob es klappt.
Ich setzt es mir nicht als Ziel...denn wenn es nicht klappt...ist es wohl nicht so gut für mich.

Aber mir gehts es im Moment besser - als gestern abend.
Nur die Kopfschmerzen...ich werde sie nicht los.
Ist aber vielleicht auch gut so - ich spüre einen Schmerz....


Gruß
Mond


@ Blacky...ich such kurz was raus..und melde mich gleich nochmal.
ich habe was für Dich.
Ich danke dir für Deine Worte und freue mich - das du zurück gekommen bist.

Bitte bleibe....vielleicht können wir uns mal im chat unterhalten?

Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: InaDiva am 17 Juli 2008, 13:17:46
Hallo liebe Mond,

Dan wenigstens hast Du Dich überhaupt schon mal getraut, das Haus zu
verlassen! Ich find das gut, weil es ja viel Überwindung gekostet hat und
Du es trotzdem gemacht hast :)

Kannst ja später mal erzählen, ob Du noch mal raus gegangen bist, wenn
Du Lust dazu hast!


Liebe Grüße
Ina
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: mond(Guest) am 17 Juli 2008, 13:37:50
Hallo Ina,

ja..ich war draußen....

Und ich muss heute noch bügeln..ich muss heute noch einiges hier machen..was in den letzten tagen liegen geblieben ist.
Und ich muss heute mal wieder kochen...

Ich MUSS.....

...und ich werde heut abend schreiben..ob ich nochmal draußen war..oder nicht.


Habe aber wohl nen Fehler gemacht..hab mir ein Buch gekauft...mit dem Hintergedanken...schön auf der Couch setzen...gemütlich machen..und ein bisschen lesen.
Hätte es lieber nicht kaufen sollen....ich soll ja rausgehen....

Naja...mal sehen...ich schau mal.

Ich muss jetzt erstmal die anderen Dinge erledigen.

LG
Mond
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: mond(Guest) am 17 Juli 2008, 15:12:45
Toll...Auto nicht über den Tüv...den Zweitwagen nimmt mein Mann...er müsse ja auch sehen..das er "Zurecht"kommt....
....und kann nicht mal so eben einen neuen kaufen....

KLAR....ob ich nicht....SICHER.....

Man nehme seine Frau...und schiebe mal alles auf sie ab....mache einen Deckel drauf..und Erledigt ist das Problem...

Das nennt man moderne Problemlösung.

Aber wisst ihr was.....ich krieg das hin....habe 2 Wochen zeit....dann muss ich ein neues Auto haben..sonst komm ich nicht mehr zur Thera...und nicht mehr zur Psychologin wg. Medis...
und meine arbeit kann ich dann auch vergessen..ohne Auto komm ich da nicht mehr hin.

Ich bin grade richtig sauer....aber das gibt mir grade einen richtigen schub....

Ich schaff das....irgendwie schaff ich das....verdammt...ich muss das schaffen...ich brauch ein Auto....

:-(..ohne das gehts nicht....wohn hier total auf dem Land....


Och..ich könnt jetzt noch weitermachen.....warum ...WARUM..lass ich mich so ausnutzen?
Habs wahrscheinlich zu lange zugelassen.

Egal...muss mich jetzt kümmern....

Ich krieg das hin....ich weiß das...
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: BaErBeL_84 am 17 Juli 2008, 17:40:52
Das ist die richtige Einstellung. Da spührt man richtig die Power. Halte an deiner Wut fest und lenke sie in die richtige Richtung, so wie du es jetzt tust. Respekt. Weiter so.
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: Thaddaeus am 17 Juli 2008, 18:54:45
Hallo Mond

wenn DU magst kuckst Du

www.autoscout24.de
www.mobile.de

sind mit Umkreis um PLZ Suche

Gruß
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: Fee am 17 Juli 2008, 21:34:11
Liebe Mond,

*Dich erstmal zu Boden knuddel und Dir Tapferkeitsmedallie verleihe*


 ... und weiterhinviel Kraft und Durchhaltevermögen,das wünsche ich Dir von ganzem Herzen.


 L.G. Fee
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: InaDiva am 18 Juli 2008, 13:43:01
Mond, hat sich bei Dir inzwischen schon wieder irgendwas getan?
Wie fühlst Du Dich?

Ich hoffe, Du kommst einigermaßen klar...
Vergiss nicht, Du kannst hier schreiben, wann immer Du magst!
Und es wird immer jemand lesen und Anteil nehmen!
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: InaDiva am 19 Juli 2008, 18:08:02
Das ist schön zu hören!
Ich wünsche Dir, liebe Mond, alles alles Gute für Deinen Aufenthalt!
Du kannst das schaffen, das weiß ich!
*Kraft schick*
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: Fee am 20 Juli 2008, 00:15:21
Oh man liebe Mond,

super jetzt hast Du es geschafft,ich drücke Dir ganz doll beide Daumen,daß es jetzt nur noch aufwärts für Dich geht .

Du Tapfere *denk an Dich*

L.G. Fee
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: mond(Guest) am 26 Juli 2008, 11:27:58
Vielen dank ihr lieben,

naja..richtig geschafft hab ich es nicht.
Ich bin grade in der Klinik...ja...aber nicht in der Traumaklinik.

Letzte Woche Freitag ging alles drunter und drüber.
Mir ging es richtig schlecht.
Ich hatte den Termin...und irgendwie war es ein ganz schlechter Tag.
Habe kaum den Weg zu ihr geschafft...saß dann bei ihr in der Praxis..und mir war irgendwie alles
egal..hab einfach erzählt wie die letzten Tage waren usw.

Sie hat mich daraufhin sofort eingewiesen...da sie ja nun auch Urlaub hat..einfach zur Sicherheit.
Mir war in dem Moment auch alles egal...bin (leider) auch selbst dort hingefahren...war nicht so gut..da ich
gar nicht mehr richtig klar denken konnte. Hab mein Auto fast in den Graben gesetzt...usw.
Sollte auch nicht mehr nach Hause fahren..sondern sofort in die Klinik. Hab es auch gemacht.

Es war ein richtig schlechter Tag.

In der Klinik wurde ich auch direkt "ruhig gestellt"  und es tat gut.

Ich habe heute tagesurlaub...Belastungsprobe....da ich nächste Woche wahrscheinlich wieder entlassen werde.

Die Klinik wo ich jetzt bin - dort bin ich nur solange mein Thera urlaub hat.
Dort macht man nix mit mir...bin dort praktisch nur zur Beobachtung und das ich endlich zur Ruhe komme.
Ich habe jederzeit einen Ansprechpartner..und es geht mir gut dort.
Der Abstand tut mir gut.
O.k. anfangs wollte ich direkt wieder gehen..aber je länger ich dort war, umso mehr habe ich gemerkt, das es gut ist.


Montag überlegen wir...die Stationsärztin und (hoffentlich mein Thera), wie es weitergeht.

Ich glaube..das ich nun das richtige tun werde....der Aufenthalt in der jetzigen Klinik ist jedenfalls ein Anfang...jedenfalls merke ich..das es mir dort gut geht....
..endlich Abstand von allem...
...Ruhe..wenn ich sie brauche...

Aber ich merke auch..das es ein Aufschieben ist.
Ich komme nicht weiter - da man mich dort komplett in Ruhe lässt.

Man könne mir dort nicht helfen...man möchte sich nicht in meine Therapie einmischen..da man dort keine Traumathera macht und zum anderen in die Therapie eingreifen möchte.
Nur....sie sehen..das ich zur Zeit für eine Traumathera nicht stabil genug wäre...das sind die Aussagen, die ich von dort bekomme.

Naja...alles andere zeigt sich Montag oder Dienstag.

Soviel von mir...ich muss jetzt meine Wäsche mal waschen...und dann mal sehen..was ich noch so mach....

Einen lieben gruß von mir..an euch...
und ganz besonders an beppo und streicher....
ihr beiden seid grade eine große Hilfe für mich...

Mond



Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: melj. am 26 Juli 2008, 22:41:00
Hallo mond,

ich wünsche dir alles Gute und das die richtigen Entscheidungen gefällt werden.

Ich schicke dir ganz viel Kraft.

Lieben gruß
melj
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: Mond am 30 Juli 2008, 19:40:54
Hallo,

ich melde mich dann mal zurück. Mein Aufenthalt in der Klinik ist beendet ich brauche auch nicht zurück.

Ich hatte heut ein Gespräch mit meinem Thera.
Die Traumathera wurde heute erstmal unterbrochen.

Der Kampf geht weiter :-(

Gruß
Mond
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: Adrenalinpur am 30 Juli 2008, 20:09:43
Hallo Mond,

tut mir leid was dir alles passiert ist. Wenn du magst kannst du mir/uns ja erzählen wie es in der Klinik war. Geht es dir denn jetzt besser? Warum wurde die Traumtherapie abgebrochen?

LG Adre
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: Mond am 30 Juli 2008, 22:45:10
Hallo Adre,

Die Klinik war im Grunde nur ein "Aufheben". Ich kam dort rein - weil ich in den letzten 3 Wochen in eine schwere Depressive Phase wohl gerutscht bin...mit Gedanken..die mich fast auf die geschlossene gebracht haben.

Ich hatte dort keine Gespräche oder sonstiges. Die ersten Tage kam ich fast nicht aus dem Zimmer raus - später ging es dann und mir ging es immer besser.

Man hat mich dort in Ruhe gelassen und ich bekam immer mehr Abstand von allem. Anfangs wollte ich dann sofort nach hause - aber dann habe ich gemerkt wie gut es tat.

Allerdings nach meiner Entlassung musste ich dann doch merken - das mich der Alltag ziemlich schnell eingeholt hat und diese ruhe alleine nicht mein Problem lösen kann.
Mir gehts wieder ziemlich schlecht.

Die Traumathera wurde abgebrochen weil ich grade nicht in der Lage bin - an diesen Dingen ran zu gehen.
Es ist auch grade alles weg..so weit weg.
Sie wird später weitergemacht...wenn ich stabil genug dafür bin.

Aber es gibt einen Weg..eine Vorgabe - an die ich mich in den nächsten wochen halten muss - eine Art vorgabe - was ich jeden Tag tun muss.
Nächste woche werde ich wahrscheinlich medis bekommen - die mir im moment helfen sollen - besser wieder aus dem ganzen raus zu kommen.
Aber es wird erstmal geschaut - ob ich es auch so schaffen kann.

Mir wurde heute nochmal klar gemacht - das nur ich mir selbst helfen kann - aber ist ja hier zuhaus ja sonst eh keiner da.
von dem her.....

Naja..ist heut ein schlechter tag...morgen der Tag wird besser.
Er wird viel besser - davon gehe ich jetzt einfach mal aus.

Es gab zwischenfälle, die mich im Moment einfach wieder so runtergezogen haben...

MORGEN gehts mir wieder gut..mit dem Gedanken gehe ich gleich ins Bett.

Gruß
Mond


Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: Fee am 31 Juli 2008, 02:00:31
Hey Mond,

schönen guten Morgen und ich wünsche Dir echt,daß es Dir heute besser geht.

Gut,daß erstmal Pause ist mit Traumatherapie.

Alles Gute

wünscht Dir Fee   :)
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: Mond am 07 Januar 2019, 00:22:13
Mein Gott ist das lange her.
Ich lese die alten Beiträge und es ist so weit weg von mir.
Aber ich fühle es noch. Es war so eine schlimme Zeit.

Aber ich glaube, man wird es immer fühlen...egal wie viel Zeit vergeht.

Dieser Ort ist heute noch wichtig für mich und ich weiß nicht warum...ich hatte das Bedürfnis mich wieder anzumelden.
Ich habe hier viele liebe Menschen kennengelernt..in der wohl intensivsten Zeit meines Lebens.

Ina...ich habe Dich grade online gesehen...und einige Namen gelesen, die auch damals schon hier waren.
Es ist wie ein Sprung zurück.
Aber mit Abstand.

Es ist wahnsinn, wie lange es dauert, bis man wieder ins Leben zurück findet.
Aber jeder noch so kleine Schritt hat sich gelohnt.

Was ist heute?
Ab und an kleine Phasen...nur dieses Jahr war es intensiv. 
Es ist das Jahr, was ich mir mal als Ziel gesetzt hatte.
Meine Kinder sind groß und brauchen mich nicht mehr.
Phu...es ist erschreckend, wie sehr sich das in den Kopf gesetzt hat...und dass es einen dann auch noch so beschäftigt.

Aber es ist keine option mehr. Es ist eine Erinnerung, die gefühlsstark ist.

Ich denke, dass dies hier jetzt für viele unverständlich ist...was ich hier von mir gebe. Aber für mich ist dies jetzt irgendwie wichtig.

Ich lebe noch...vor genau 10 Jahren war das der Zeitpunkt, wo ich es nicht mehr wollte.
Ich habe damals nicht dran geglaubt...

Ich bin noch immer depresiv, aber auf einer ganz anderen ebene.

Himmel was bin ich grade emotional.
Meine eigenen Worte...die ich hier vor etlichen Jahren geschrieben habe...berühren mich.
Hilflos und irgendwie am Fallen.

Aber ich stehe hier...unglaubliches Gefühl.

Lg
Mond

//entschuldigt, dass ich diesen alten Beitrag hochgeholt habe...aber ich konnte jetzt nicht anders.
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: InaDiva am 07 Januar 2019, 00:37:47
 
Liebe Mond,

es ist so schön, Deinen Namen hier mal wieder zu lesen – und es freut mich, dass Du noch an uns / das Forum denkst!
Danke, dass Du uns an Deinen Gedanken teilhaben lässt.

Herzlich willkommen zurück!

Ich sende Dir ganz liebe Grüße!
Ina
 
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: Mond am 07 Januar 2019, 00:49:44
Danke Ina 😊

Das Forum bzw die Zeit hier ist und war ein wichtiger Teil meines Lebens.

Hier bin ich gefallen und wurde aufgefangen.
Wie kann man so einen Ort vergessen?
Naja...ich verdanke Euch mein Leben.

Der Moment, wo ich vor ca. 10 Jahren am PC saß und Pudel mich eindringlich gebeten hatte....sofort zum Arzt zu fahren....und ich hatte mich angezogen und gemacht....es war der Anfang zurück ins Leben.

Ich war oft hier, aber unbemerkt.

Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: stern am 07 Januar 2019, 23:42:46
huhu Mond^^

schön dich zu lesen

den chat gibts auch noch^^

lg stern-i-
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: Mond am 08 Januar 2019, 17:06:27
Stern 😊😊,
Ja, ich habe gesehen, dass er noch da ist. Ich guck mal, ob ich mal vorbei schaue.
Lg
Mond
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: stern am 08 Januar 2019, 22:55:35
https://server1.webkicks.de/nuruhe/
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: Gucky am 18 Januar 2019, 03:54:48
hallo mond,
wie schön dich zu lesen !!!!!! ja, es ist lange her, und ich verstehe die zeilen so gut, die du hier schreibst. auch bei mir war und ist es so, daß ich immer mal ganz still und leise hierherkomme. auch bei mir hat sich sehr viel geändert und auch ich kämpfe noch mit depressionen, aber sie haben jetzt eher mit meinen gesundheitlichen problemen zu tun.
ja.....und ich sagte es schon : wie schön dich hier zu lesen....

auf diesem weg auch ganz herzliche grüsse an ina, sterni und pudel

ganz liebe grüsse
gucky
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: Mond am 21 Januar 2019, 18:57:12
Hey 😊
schön von Dir zu lesen...und das auch du weiter gekämpft hast.
Ich glaube, wer hier mal war oder noch ist...und sich wiklich in der Zeit um sich kümmert, der wird immer wieder mal zurück kehren.
Es war so intensiv...und wahnsinnig schwere Gefühle, bis hin “lebensmüde“ zu sein....das vergisst man nicht mehr.

Und dieser Ort gehört mit zu den ersten Schritten zurück ins Leben. 😊
Jedenfalls bei mir.

Und es ist wirklich schön noch so einige hier wieder zu sehen.

😊
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: InaDiva am 28 Januar 2019, 17:47:47
 
Ich glaube, wer hier mal war oder noch ist...und sich wiklich in der Zeit um sich kümmert, der wird immer wieder mal zurück kehren.
Es war so intensiv...und wahnsinnig schwere Gefühle, bis hin “lebensmüde“ zu sein....das vergisst man nicht mehr.

Ja, liebe Mond, ich glaube auch, dass es so ist – dass viele diesen Ort nicht "einfach so" vergessen. Viele kommen nach Jahren wieder, freuen sich, "alte Gesichter" wiederzusehen, lassen kurz von sich hören und erzählen, wie es ihnen heute geht... Ich finde es immer wieder schön, dass sie sich ans Forum zurückerinnern und es als guten Ort im Gedächtnis behalten haben, weil sie hier Hilfe gefunden und einiges über sich gelernt haben – und weil es einfach ein Teil ihres Weges war oder ist.

In diesem Sinne auch einen lieben Gruß zurück an Dich, liebe Gucky! :)


Und dieser Ort gehört mit zu den ersten Schritten zurück ins Leben.
Jedenfalls bei mir.

Wenn ich das so lese, muss ich lächeln und bin wirklich sehr, sehr froh, dass Du damals zu uns gefunden hast!
Und es macht mich glücklich, dass die Menschen hier im Forum so viel geben und bewirken können.

Herzliche Grüße an Dich!
 
Titel: Re: "Mond" .... wie geht es dir?
Beitrag von: Mond am 04 Mai 2019, 18:36:13
Hallo Ina,
ich hatte die letzten Wochen noch mit meiner Rücken-op zu tun und war nicht mehr hier.

Was klar ist, Depressionen wird man nicht mehr los. Sie schwächen ab, man lernt mit sich umzugehen...man fühlt, wenn man wieder Richtung Depression läuft.
Meine Erfahrung ist einfach die, dass gesunde nur ganz schwer damit umgehen können und sich distanzieren.

Dieses ist eher selbstschutz und hilflosigkeit. Als deppresiver Mensch sieht man das allerdings als ablehung an.

Heute finde ich es ganz wichtig, dass Personen in einer Depression sich darüber klar sein müssen.

Rückzug von Familie und Freunden muss nicht immer böse gemeint sein.
Es ist wahnsinnig schwer als außenstehender damit umzugehen.

Ich selbst habe es bei einer Freundin bemerkt. Obwohl ich diese starken Gefühle kenne, überfordert sie mich.

Jeder sollte vorsichtig damit sein...einen Rückzug von Familie und Freunde falsch zu werten.

Und genau dann braucht man dieses Forum. Hier wurde ich verstanden...endlich.
Und es war soooo intensiv, dass es tatsächlich ein verdammt wichtiger Teil in meinem Leben ist.

Im Moment stecke ich in einer kleinen Phase von Rückzug und selbstzweifel. Aber es ist ok und ich habe gelernt grade jetzt nicht den Kopf in den Sand zu stecken.

Arbeiten gehen, Freunde treffen und nicht so viel alleine sein. Bloß nicht zurück ziehen.
So wird es mir bald wieder besser gehen.

Naja...ein bisschen kommt meine Tramal-Abhängigkeit noch dazu...die ungünstig für die Psyche ist.
Rücken ok...dafür von den Ärzten in die Abhängigkeit geleiter. Aber auch das wird wieder.

Lg
Mond