Nur Ruhe - Selbsthilfeportal über Depressionen und Selbstmord

Erweiterte Suche  
Seiten: 1 [2]

Autor Thema: Es geht schon wieder los...  (Gelesen 744 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

InaDiva

  • YaBB Administrator
  • Senior Member
  • *****
  • Online Online
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 18.921
  • Alone in the dark!
Re: Es geht schon wieder los...
« Antwort #15 am: 07 Februar 2019, 18:38:58 »

 
Liebe LostSoul,

es tut mir sehr leid, zu lesen, dass es Dir so schlecht geht. Bitte pass auf Dich auf und nimm die Signale, die Dein Körper Dir sendet, ernst! Das geht doch so nicht... Wenn Du direkt am zweiten Arbeitstag schon derart fertig warst, musst Du da weg – es macht Dich sonst kaputt und es werden dadurch immer weniger Perspektiven, die Dir neue Hoffnung und eine Aussicht auf Besserung geben könnten.

Warum "muss" es denn eigentlich etwas sein, was körperlich so anstrengend für Dich ist? Es gibt doch viele andere "kleine" Jobs, die man ohne entsprechende Ausbildung machen kann und zwar sicher auch stressig und anstrengend sind, aber keine so große körperliche Belastung darstellen. Durchaus möglich, dass es Dir schon deutlich besser ginge, wenn Du physisch nicht an Deine Grenzen gehen müsstest.

Achte gut auf Dich, liebe LostSoul. Ich wünsche Dir dafür Mut und Stärke!

Liebe Grüße
Ina
 
Gespeichert
„I couldn't sleep and wouldn't sleep when love came and told me I shouldn't sleep“

Helena123

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
Re: Es geht schon wieder los...
« Antwort #16 am: 09 Februar 2019, 15:19:30 »

Hallo,

deine Geschichte macht mich traurig, aber ich bin mir sicher, dass du einen Ausweg findest. Ich findes es abolut o.k., wenn man mit 23 noch nicht beruflich gefestigt ist, noch keine Ausbildung hat. Gib dir doch Zeit, wenn du dir schon ein zeitliches Limit setzten willst, dann mach 30 - das reicht völlig. Vorher wusste ich auch beruflich nicht weiter. Das mit dem fehlenden Hartz vier Anspruch ist echt blöd. Wären getrennte Wohnungen eine Möglichkeit?
Gespeichert

bensmama2014

  • God Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 170
Re: Es geht schon wieder los...
« Antwort #17 am: 09 Februar 2019, 16:14:03 »

Hallo Lostsoul,

ich sehe das genauso wie Helena und Ina, du solltest dich nicht unter Druck setzen. Das alles ist nicht so, wie es auf den ersten Blick scheint. Bitte lass dich krankschreiben und gehe zu einer sozialen Beratung. Caritas und jede größere Stadt bieten Beratung bei sozialen, finanziellen und psychischen Problemen. Es gibt einen Ausweg und dieser ist NICHT arbeiten, bis du umfällst.

Lass dich von deinem Hausarzt krankschreiben und deute an, das es dir nicht gut geht, vielleicht kannst du was leichtes zur Beruhigung und Stabilisierung verschrieben bekommen.

Du bist wichtig, als Mensch und niemand definiert sich über seine berufliches Vorankommen. Gesundheit ist immer wichtiger!

Ich habe übrigens im letzten Sommer auch ein Probearbeiten als Zimmermädchen in einer Jugendherberge gemacht und ich habe nach zwei Stunden abgebrochen. Denn es war auch für mich körperlich nicht machbar.

Liebe Grüße
Daniela
Gespeichert
Wer durch die Nacht gegangen ist, weiß die Helligkeit des Tages zu schätzen.

hardworking fool

  • Senior Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 2.013
  • Ich lese noch!
Re: Es geht schon wieder los...
« Antwort #18 am: 09 Februar 2019, 16:24:38 »

Und wenn ich auch ins gleiche Horn stoßen darf... Keine Arbeit der Welt ist es wert, dass man für sie seine Gesundheit aufs Spiel setzt.
Ich selbst habe fast fünf Jahre die Augen davor verschlossen, dass mich mein Job fertig gemacht hat - beinahe hätte ich mich deswegen umgebracht.

Was allgemein das Thema berufliche Entwicklung anbelangt. Ich hab noch mit 40 einen neuen Job angefangen. Zugegeben, es war nicht der Richtige, aber es hätte ja auch klappen können.
Gespeichert
Wahrlich, keiner ist weise der nicht das Dunkel kennt.
Hermann Hesse
Seiten: 1 [2]