Nur Ruhe - Selbsthilfeportal über Depressionen und Selbstmord

Erweiterte Suche  
Seiten: [1]

Autor Thema: Meine Frage an die Moderation  (Gelesen 309 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Igor007

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
Meine Frage an die Moderation
« am: 12 Februar 2020, 05:16:54 »

Vielleicht findest du noch einen Weg dich (auch gerne hier im Forum) auf DICH und DEINE Problematik zu konzentrieren und Ansätze zu bieten, die einen sinnvollen Austausch ermöglichen; vielleicht findet sich auch jemand, der dein Interesse an Studien und Publikationen teilt und sich zB per PN mit dir darüber austauschen möchte.

Hallo, ich wollte gerne wissen, darf ich die wissenschaftliche Publikationen ...nur per PN posten?
Sorry meine Dreistigkeit, warum es doch verboten?
Ich wäre Ihnen sehr dankbar für die kurze Antwort.
P.S. Die Auschnitte aus den Springer-Verlag haben bestimmt mit der Verschwörungstheorie nichts zu tun.

MfG.

User Igor.
Gespeichert

hardworking fool

  • Senior Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 2.768
  • Ich lese noch!
Re: Meine Frage an die Moderation
« Antwort #1 am: 12 Februar 2020, 07:05:54 »

Wenn ich mal versuchen darf, die Frage zu beantworten. Meine Antwort ist dabei rein subjektiv zu verstehen, da ich weder Initiator noch Moderator des Forums bin.

Nur-ruhe.de ist ein Forum in dem sich von Depressionen betroffene Menschen und ihre Angehörigen über die Krankheit und ihre Erfahrungen damit austauschen können.
Dabei steht (für mich) die gegenseitige Hilfe im Vordergrund, sich gegenseitig Mut machen, gelegentlich sogar miteinander lachen, erzählen können und wissen, dass es da draußen Menschen gibt, die zuhören.

Es ist eindeutig kein Wissenschaftsforum in dem Experten sich über die neuesten Studien austauschen. Wenn dann jemand kommt, der seitenlang irgendwelche Studien zitiert, dann ist das nicht nur nicht zielführend, hat mit der Intention des Forums nichts zu tun, sondern es ist potentiell sogar schädlich.

Nur mal angenommen: Was, wenn jemand gerade die Diagnose Depression bekommen hat? Diese Person hat keinerlei Erfahrungen mit der Krankheit und bekommt nun Medikamente vom Arzt. Gleichzeitig sucht sie im Internet Hilfe und findet hier ein Forum mit Leuten die ähnliche Probleme haben und mit denen sie sich offen über ihre Probleme austauschen kann.
Wenn nun diese Person als erstes über diese ganzen Studien stolpert und liest, dass ADs überhaupt nichts bringen und nur schaden?
Was wird passieren? Noch mehr Verunsicherung? Zerstörtes Vertrauen in die Ärzte?! Angst.

Kurz zusammengefasst: Das hier ist kein Wissenschaftsforum. Wenn jemand hier erzählen möchte, wie es ihm geht, dann ist er herzlich willkommen, aber nicht, wenn er einfach ellenlange Texte kopiert. Dafür ist das Forum der falsche Ort.
Gespeichert
Wahrlich, keiner ist weise der nicht das Dunkel kennt.
Hermann Hesse

nubis

  • Global Moderator
  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.465
  • Omnia vincit amor
Re: Meine Frage an die Moderation
« Antwort #2 am: 12 Februar 2020, 08:20:12 »


Danke fool :-)

Damit ist die Antwort schon gegeben.


Trotzdem auch von mir noch kurz zur Veranschaulichung:

Hier gibt es extra einen Bereich um sich über einzelne Medikamente auszutauschen.
Welche Erfahrungen die einzelnen User damit gemacht haben.

Dabei geht es um subjektive Eindrücke, mögliche Alternativen und vor allem den persönlichen Austausch mit anderen Betroffenen.

Es ist NICHT Sinn der Sache, dass dort als Antwort jemand den Beipackzettel reinkopiert.
Oder dann anfängt Seitenlang Abhandlungen dieses und sämtlicher vergleichbare Mittel zu zitieren, welch auch noch auf negative Aspekte beschränkt werden.

Ich denke, der Unterschied ist verständlich und hatte auf die Möglichkeit der PN verwiesen, weil es ja vielleicht trotzdem jemanden im Forum gibt, der Interesse daran hat und sich weiter darüber austauschen möchte.
Für den öffentlichen Bereich ist das in diesem Forum nicht sinnvoll, weil es an der Intention eines Selbsthilfeforums vorbei geht.


LG


Gespeichert
Gegen Schmerzen der Seele gibt es nur zwei Arzneimittel: Hoffnung und Geduld

(Pythagoras)

Igor007

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
Re: Meine Frage an die Moderation
« Antwort #3 am: 12 Februar 2020, 09:27:03 »

Alles klar, ich danke Ihnen. Nur einzige Bemerkung. Die Leute, die enorm unter Depressionen leiden, haben doch das berechtigte Recht die Wahrheit zu wissen.
Aber ich akzeptiere Ihre Regeln ohne wenn und aber.

MFG.

Igor.
Gespeichert
Seiten: [1]