Nur Ruhe - Selbsthilfeportal über Depressionen und Selbstmord

Erweiterte Suche  
Seiten: [1]

Autor Thema: Offenbarung eines Depressiven  (Gelesen 1450 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

777

  • Gast
Offenbarung eines Depressiven
« am: 16 November 2009, 18:45:00 »

Ein Spiegel-Online Redakteur beschreibt seine eigenen Erfahrungen. Lesenswert, jedoch nicht ohne!

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,661554,00.html

Gespeichert

WeirdLife

  • Senior Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 418
  • I'm weird, get over it!
Re: Offenbarung eines Depressiven
« Antwort #1 am: 18 November 2009, 00:54:32 »

Danke für den Artikel!
Gespeichert
I decided not to give up today. After all, it sure would have been a waste surviving all that other bullshit for nothing.

sunshine250

  • Gast
Re: Offenbarung eines Depressiven
« Antwort #2 am: 18 November 2009, 17:56:15 »

Ich habe den Artikel auch gelesen,und bekam einen Einblick in die Welt der Depressionen. Das muß zie,lich heftig sein wenn in einem Leben nichts mehr geht.Aber er hat glücklicherweise doch noch geholfen bekommen. Und das finde ich wiederum sehr positiv,daran kann man sich ein Beispiel nehmen.
Gespeichert

Andy

  • Gast
Re: Offenbarung eines Depressiven
« Antwort #3 am: 18 November 2009, 22:44:14 »

hab mir grad diesen und auch die anderen artikel durchgelesen... naja... möchte jetzt hier auch keine wertung der inhalte vornehmen, aber schon an der art der publikation: muss man denn nun solche artikel mit werbespots von daimler strukturieren???

naja, halt eine eigenart der medien... (oder viell. doch immer noch eine art von wertung???)

andy
Gespeichert

WeirdLife

  • Senior Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 418
  • I'm weird, get over it!
Re: Offenbarung eines Depressiven
« Antwort #4 am: 19 November 2009, 08:39:13 »

Die Werbung hab ich gar nicht gesehen ^^ Ich glub ich surf zu viel, denn ich blende die schon automatisch aus ;-)
Gespeichert
I decided not to give up today. After all, it sure would have been a waste surviving all that other bullshit for nothing.

InaDiva

  • YaBB Administrator
  • Senior Member
  • *****
  • Online Online
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 20.720
  • Alone in the dark!
Re: Offenbarung eines Depressiven
« Antwort #5 am: 02 Dezember 2009, 15:35:43 »

Ich habe den Artikel auch gerade gelesen und fand ihn ziemlich
gut. Kann mich relativ gut mit dem Autor identifizieren, weil es
mir sehr ähnlich geht. Gerade was die Antriebsarmut angeht.
Und ich hätte gar nicht gedacht, dass es auch anderen so geht,
dass sie so licht- und geräuschempfindlich sind wie ich es bin.

"Depressionen als Chance"

Da kann ich nur zustimmen! Denn auch wenn Depressionen
meistens einfach nur niederschmetternd sind, Kraft rauben
und wahnsinnig anstrengend sind, kann man doch eine Menge
dadurch lernen. Z.B. dass man lernt, wo seine Grenzen sind
(dadurch dann auch lernt, Grenzen zu setzen und Nein zu sa-
gen). Viele Menschen werden durch Depressionen auch sehr
kreativ, weil sie Wege suchen, ihre Gefühle auszudrücken.
Gespeichert
„I couldn't sleep and wouldn't sleep when love came and told me I shouldn't sleep“

hobo(Guest)

  • Gast
Re: Offenbarung eines Depressiven
« Antwort #6 am: 05 Dezember 2009, 17:52:50 »

Wieder ein Artikel über Depressionen, ihr müsst dann halt die anderen Seiten selbst aufmachen. Ja, aus meiner Sicht trifft das Meiste zu.

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/depression/tid-16209/lebenskrise-zehn-irrtuemer-ueber-depressionen_aid_453932.html

lg
Hobo
Gespeichert
Seiten: [1]