Nur Ruhe - Selbsthilfeportal über Depressionen und Selbstmord

Erweiterte Suche  
Seiten: [1]

Autor Thema: Sonnenblumentränen 2009  (Gelesen 693 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Adrenalinpur

  • YaBB Administrator
  • Senior Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.536
  • Denken und Sehen
Sonnenblumentränen 2009
« am: 05 September 2009, 00:54:59 »

fallen Gelb
voller Schmerz

wenn sie auf dem Boden landen
tut ihnen alles weh?

und sie fragen nach dem WARUM


Wiesen
Wälder
und ein See

das alte Haus am See
wir wissen nicht warum
Gespeichert

Melancholic

  • Senior Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.177
  • Traenen sind das Blut der Seele.
Re: Sonnenblumentränen 2009
« Antwort #1 am: 16 September 2009, 10:06:05 »

Das ist wieder sehr beruehrend. Zudem stimmt es mich nachdenklich... Du schaffst es auch oft mit wenigen & simplen Worten eine Menge auszusagen. Das gefaellt mir wirklich gut.

In einzelnen Kernen schweigt Schmerz. Von Dir und mir. Ebenso von anderen.
Unser Zittern liegt in den Wiesen und unser Atem vermischt sich mit Waldluft. Im See weint Leben und schau dort am Schatten des Hauses blutet 'Warum'...Vielleicht.

Gespeichert

Adrenalinpur

  • YaBB Administrator
  • Senior Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.536
  • Denken und Sehen
Sonnenblumentränen 2018
« Antwort #2 am: 15 August 2018, 21:04:23 »

ja liebe Mela

Am Tag ist es heiss noch - aber das Licht wird dunkelgelb,
ich sehe den Kastanienbaum sein Laub ist goldenbraun und fällt
ins Gras ....

es ist Zeit der Sonnenblumentränen ....

Zeit - wo die Nächte länger werden,
Tau hüllt die Welt in feuchten Schlaf ....
Wehmut geht über den See, war er belendend blau
ist er jetzt dunkeltürkisnilgrün....

Ein Engel schwebt über die Felder und malt alles bunt an ..
ocker rostrot und das Moos dunkelgrün ...
und die Welt taucht ein in einen Pilzduft

so sinnlich so melancholisch ....
Gespeichert

Adrenalinpur

  • YaBB Administrator
  • Senior Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.536
  • Denken und Sehen
Re: Sonnenblumentränen 2009
« Antwort #3 am: 14 September 2018, 22:29:10 »

Danke liebe Melancholic

ich habe hier verblühende Sonnenblumen und hoffe ich kann sie aussähen

und ich sammle Kastanien wenn du eine in die Hand nimmst ist ein Draht zu Mutter Natur da?

Gute Nacht dann
Gespeichert

Adrenalinpur

  • YaBB Administrator
  • Senior Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.536
  • Denken und Sehen
Re: Sonnenblumentränen 2009
« Antwort #4 am: 14 September 2018, 22:35:45 »

Danke Mela.

ich träume jetzt von den Wäldern und Wiesen und Seen und vom Meer und wenn wir zittern nur vor Ehrfurcht und Liebe und nicht aus Angst

Die Sterne leuchten uns unendlich ohne das wir Geld dafür bezahlen müssen, der Wald ist da und Flüsse uralte Bäume
schlaf fein
Gespeichert

Adrenalinpur

  • YaBB Administrator
  • Senior Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.536
  • Denken und Sehen
Re: Sonnenblumentränen 2018
« Antwort #5 am: 26 Oktober 2018, 00:36:32 »

Nach einem heissen trockenen wunderschönen Sommer
fliegen nachts Engel im Nebel und tragen die Sonnenblumenkernetränen
unter ihren fedrigen Schwingen hinaus zum Mond und den Sternen
Gestern war Vollmond - er schlief in den Wolken
die kleine Venus sucht immer nach ihrem Mond am Himmelszelt und blinzelt ihn an
sie lieben sich die Planeten und die Blumen und die Regentropfen
und die Sonne - sie folgen eigenen Regeln
lauschen wir Ihnen diese Nacht ............. und den Käuzchem im Wald
und den kleinen Fledermäuschen
dann fühlen wir ihre Liebe

Schlaft gut
Gespeichert

Bella

  • Senior Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 811
  • Ich bin der Flamingo unter den Tauben.
    • Meine Homepage
Re: Sonnenblumentränen 2009
« Antwort #6 am: 26 Oktober 2018, 09:05:39 »

Das ist wieder sehr schön, liebe Adre, und spricht mich an. :)
Gespeichert
Nur den starken und tiefen Seelen steht es zu,
die Wahrheit zum Hauptgegenstand ihrer Leidenschaften zu machen.

Der Geist, der seine Freuden aus sich selbst schöpft, ist glücklich. (Demokrit)
Seiten: [1]