Nur Ruhe - Selbsthilfeportal über Depressionen und Selbstmord

Erweiterte Suche  
Seiten: 1 2 [3] 4 5

Autor Thema: ::::Beziehungen im Chat::::  (Gelesen 7042 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

ClaraFall

  • Gast
Re: ::::Beziehungen im Chat::::
« Antwort #30 am: 27 Juni 2009, 11:28:09 »

Liebe... was genau ist Liebe?
Jeder empfindet und beschreibt es anders.

Kann Liebe ewig halten?
Ist man glücklich wenn man liebt?
Was ist überhaupt eine glückliche Liebe?
Wo hört glücklich sein auf und wo fängt unglücklich sein an?
Wieso lässt in einer langjährigen Beziehung das schöne "Liebesglück" im Laufe der Jahre automatisch nach?
Oder tut es das überhaupt automatisch? Oder ändert es sich nur und lässt nicht nach wenn man darauf achtet und daran arbeitet?
Wieso scheinen manche immer Pech mit den Partnern zu haben? Machen die was falsch?
Muss man sich nicht einfach mit diversen Dingen in einer "funktionierenden" Beziehung abfinden?

100%iges Liebesglück auf ewig, gibt es das denn wirklich?

Egal ob eine Beziehung aus dem Internet oder real, man hat keine Garantie ob es hält und zum Glück kann man nicht in die Zukunft schauen.
Die Erfahrungen muss jeder selber durchleben.

Es kommt eben auch darauf an, was sich jeder unter Liebe vorstellt und was man von ihr erwartet oder auch nicht erwartet, dementprechend sind eben die Erfahrungen bei den einen schmerzvoller und bei den anderen weniger schmerzvoll.

Boah, was für ein bewegendes Thema :-)
Gespeichert

Waldi(Guest)

  • Gast
Re: ::::Beziehungen im Chat::::
« Antwort #31 am: 27 Juni 2009, 14:22:28 »

@Jonas

Nein Jonas, wachrütteln will ich hier niemand... sollte eher ein kleiner Denkanstoß sein:-)

Wenn eine Ehe auseinandergeht, sind in der Regel beide Partner  daran beteiligt, also kann man nicht die Schuld nur auf einer Seite suchen.

Eine Sklavin?

Mit Sicherheit nicht, dann schon eher eine ungezwungene Beziehung ohne Verpflichtungen!

Perlen vor die Säue?

Trifft hier auch nicht zu, ich bin sehr sparsam mit meinen Perlen:-)

Ich rede auch nicht von Liebe, habe lediglich die Nebenwirkung beschrieben.

So sieht es aus...

@ClaraFall

Ja, jeder beschreibt  die Liebe anders, Liebe hat tausend Gesichter:-)

Liebe ist etwas unergründliches...

Liebe ist etwas unbegreiflich schönes...

Aber dennoch möchte ich dieser Sache in meinem Leben nicht mehr auf den Grund gehen, der Aufprall bei einer Bruchlandung kann sehr hart sein.

Waldi




Gespeichert

EinReh

  • Gast
Re: ::::Beziehungen im Chat::::
« Antwort #32 am: 28 Juni 2009, 05:07:01 »

vergesst nicht das eigentliche thema^^
Gespeichert

Waldi(Guest)

  • Gast
Re: ::::Beziehungen im Chat::::
« Antwort #33 am: 28 Juni 2009, 10:34:05 »

@ EinReh

Menno, jetzt habe ich Deinen Thread mit meinen Müll zugeschrieben, sorry:-(

Also zum Thema kann ich eigentlich nicht soviel beitragen, weil ich niemals eine Beziehung im Forum/ Chat anfangen würde.

Lieben Gruß

Waldi

Gespeichert

Jonas(Guest)

  • Gast
Re: ::::Beziehungen im Chat::::
« Antwort #34 am: 28 Juni 2009, 10:58:31 »

Also zum Thema kann ich eigentlich nicht soviel beitragen, weil ich niemals eine Beziehung im Forum/ Chat anfangen würde.
Lieben Gruß
Waldi[/quote]

Beziehung ist Beziehung und wie man sie sucht, in der Firma, im Sportverein, im Lokal, auf der Kirmes oder über die Zeitung. Nach meiner ersten Scheidung (damals 1989) gab es noch kein Internet, schaute ich jeden Samstag in die Rubrik *Heiraten/Bekanntschaften*

Gleich und Gleich gesellt sich gern, und wenn man ein Chaot ist wird man immer eine Chaotin treffen. Oder für die Frauen eben umgekehrt, eine Chaotin trifft immer auf einen Chaoten.
   Im Prinzip findet man sich immer selber. Der Partner hält mir mein schwarzes Spiegelbld vor. Am Anfang schwebt man auf Wolke sieben, aber bald kommt es zum Rosenkrieg ;-))

Es macht keinen Sinn ein Single zu sein, man muss durch den Wahnsinn durch um endlich geheilt zu werden.
Gespeichert

Jonas(Guest)

  • Gast
meine erste Beziehung
« Antwort #35 am: 28 Juni 2009, 11:29:54 »

Es macht keinen Sinn ein Single zu sein, man muss durch den Wahnsinn durch um endlich geheilt zu werden.
[/quote]

Meine erste konstruktive Lernbeziehung war mein Sohn. Jede Situation wo er es schaffte meine Aggression zu wecken, war für  mich eine Chance den Schaltfehler in meiner Psyche zu korrogieren.

Erst im Sommer 2000 wagte ich wieder den Schritt ins Arbeitsleben. Nun waren Chefs und Vorareiter meine Sparringspartner. Vorher traute ich mich das nicht, denn auch wenn die Zeit wo ich Kampfsport (Tae Kwon Do und JuJutsu) schon lange her war, für einen Mord im Affekt reiht es heute noch. In einem Konflikt nicht abzudrehen, sondern ruhig und gelassen zu bleiben, das war mein Lernziel.

Und erst im Frühjahr 2005 wagte ich mich wieder an den Sparringspartner Partnerin. Und wenn es meiner Partnerin nicht mehr gelingt mich *fuchsteufeufelswild* zu machen, dann habe ich meinen Wahnsinn besiegt........
oder? geht das Spiel weiter ????

http://www.youtube.com/watch?v=O92QxxgeCO8

Gespeichert

Jonas(Guest)

  • Gast
Jenseitseinflüsse
« Antwort #36 am: 28 Juni 2009, 11:41:31 »

Und wenn es meiner Partnerin nicht mehr gelingt mich *fuchsteufeufelswild* zu machen, dann habe ich meinen Wahnsinn besiegt........
oder? geht das Spiel weiter ????

http://www.youtube.com/watch?v=O92QxxgeCO8

[/quote]

Mein Großvater konnte problemlos ein Bierchen trinken, obwohl er viele Jahre Frontsodlat war. Nach diesem Horror (auch in der Hölle von Verdun) ohne Medis und Therapie ein sucht- un depressionsfreies KLeben zu führen, war eine Meisterleistung.

  Der Wahsinn wird vom Jenseits gesteuert und das einzig wirksame Mittel (also bei meinem Opa und mir) liegt in der Lehre der heiligen katholioschen Kirche. Rosenkranz, Weihwasser und Heiligenbilder!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  Ihr könnt lachen so laut ihr wollt, gestern am Altstadtfest in Lauf konnte ich wieder lachen, wo ich etliche Therapiefans wieder surzbesoffen gesehen habe..............

Jonas
Gespeichert

Jonas(Guest)

  • Gast
Rückfall
« Antwort #37 am: 28 Juni 2009, 12:10:09 »

  Ihr könnt lachen so laut ihr wollt, gestern am Altstadtfest in Lauf konnte ich wieder lachen, wo ich etliche Therapiefans wieder surzbesoffen gesehen habe..............

Jonas[/quote]


sieben Monate hat es die Liane geschafft das der Beppi trocken blieb. Gestern hatte er einen Rückfall.
Mein Leben war gepfastert mit Vollräuschen bis zum Filmriss. Mit vier Jahren hatte ich meinen ersten Vollrausch und mit 12 Jahren konnte ich schon einen Russen unter den Tisch saufen.
   Ich war der typische Quartalssäufer.

Im Gegensatz zum Forum hier, bin ich im realen Leben absolut stumm ;-)
Von psychischen Problemen habe ich keine Ahnung und meine Kommentare sind flach (nachts ist es dunkler wie am Tag)

Später wurde die Lisa von der Polizie angerufen, nun musste si besoffen zur Polizi wanken, um ihren besoffenen Sohn abzuholen. Der Beppi war auch dabei und fing dann auf der Polzeiwache damit an, das man gegen den Jugendalkholismus stärker einschreiten muss....................

Sauft euch zu Tode................mehr kann ich nicht dazusagen

Ich hatte gestern einen Caipi, eine Bowle und zwei Bier.
Gespeichert

Ladeeda

  • Gast
Re: ::::Beziehungen im Chat::::
« Antwort #38 am: 28 Juni 2009, 12:45:54 »

Hmmm, aber wenn die Partnerin oder der Partner einen GARNICHT mehr fuchsteufelswild machen kann, stimmt da doch genauso etwas nicht.... ein bischen wild gehört doch auch zum Leben:) Nur noch Ruhe und Gelassenheit.... das wäre doch dann auch Gleichgültigkeit. Und warum sollte ich eine Beziehung führen, wenn mir der Partner gleichgültig ist. Das richtige Maß ist wohl wieder entscheidend....

Zum Thema Beziehungen im Chat:.... ich glaub es ist egal wo man seinen Partner findet... ob im Chat oder am Arbeitsplatz oder sonst wo. Schief gehen kann es immer und gut gehen ebenso. Wovon ich persönlich nicht soviel halte sind diese ganzen Singlebörsen... aber das ist Ansichtssache.
Ich kann Waldi`s Meinung sehr gut verstehen und ich denke Angst vor Verletzungen usw kennt fast jeder... aber ich glaube ohne Liebe hört man auch auf zu leben....
Gespeichert

Jonas(Guest)

  • Gast
Re: Rückfall
« Antwort #39 am: 28 Juni 2009, 12:51:16 »

Ich hatte gestern einen Caipi, eine Bowle und zwei Bier.[/quote]

Als Wahnsinniger hat man eben einen wahnsinnig angespannten Parasympatikus (wägedadive nervensüsdeem).
Alkhohol ist eine Variante der Tiefenentspannung. Die Heilung ist es, diese Anspannung dauerhaft zu entspannen.

Scharfer Sex mit einer ebenfalls wahnsinnigen Partnerin kann ein guter Alkersatz sein, aber auf die Dauer bringt das auch nix, denn man muss den Level immer steigern.

 E N T S P A N N E N...........ist die Lösung

Der Knoten sitzt im Geist. Man fühlt etwas, der Körper reagiert, nun müsste man nur noch den DENKFEHLER finden.

Wer dem Vater oder dem Sohn spottet de kann vergeben werden. Wer aber dem heiligen Geist spottet, dem wird nicht vergeben.

Das Dreieck von Körper Geist und Seele, lässt sich nur über den Geist auflössen, man muss seine eigenen Denkfehler (Tiefenprogrammierung) finden und auflössen.  
   13 Jahre sind eine lange Zeit und gestern konnte ich unter den ganzen Rauschkugeln ganz stolz auf meinen Weg sein.


amen
Jonas
Gespeichert

Jonas(Guest)

  • Gast
Re: ::::Beziehungen im Chat::::
« Antwort #40 am: 28 Juni 2009, 13:00:40 »

Am ersten ist Übergabe, und ich muss jetzt auf die Baustelle.

Zitat
Hmmm, aber wenn die Partnerin oder der Partner einen GARNICHT mehr fuchsteufelswild machen kann, stimmt da doch genauso etwas nicht.... ein bischen wild gehört doch auch zum Leben:)  quote]

Gedanken rüberzubringen ist nicht leicht. Mein ZIEL ist und war es ohne RITALIN arbeiten zu können.
Es sind Muster, die aufgelösst wewrden müssen.

Meine Störung hat viel mit Unordnung, Chaos und Schmutz zu tun.
Wie in " 100 Tagen von Sodom " entwürdigt und gedemütigt zu werden. Kot fressen müssen, Stiefel leckenmüssen und nach dem analen Missbrauch noch ein treudoofes un dankbares gesicht machen müssen.
Sie habn mich zum unuchen gemacht. Mir meine Männlichkeit gestohlen, und das hole ich mir wieder.


jonas
Gespeichert

Waldi(Guest)

  • Gast
Re: ::::Beziehungen im Chat::::
« Antwort #41 am: 28 Juni 2009, 13:16:10 »

@Ladeeda

Ohne Liebe hört man auf zu leben - da ist natürlich was dran:-)


Ich habe ja nie behauptet nicht zu lieben, lediglich nicht mehr so tief und innig, dass es mich völlig unkontrolliert aus der Spur schleudern kann.

Mein Herz wird niemals ohne Liebe sein, es ist nur etwas erwachsener geworden, folglich hört es auch auf meinen Verstand, ich kann es kontrollieren:-)

Lieben Gruß

Waldi
Gespeichert

Fee

  • Gast
Re: ::::Beziehungen im Chat::::
« Antwort #42 am: 28 Juni 2009, 17:07:38 »


***Im Gegensatz zum Forum hier, bin ich im realen Leben absolut stumm ;-) ***



*Pfote geb`*

... außer bla,bla Endlosschleife.



***Ich hatte gestern einen Caipi, eine Bowle und zwei Bier.***



Was ist das denn Jonas ... LIEBE ?  Liebesersatz ohne Kontrollverlust ?  ...  


Na und ... ich hatte 1 Balley`s,1 Wodka Melone und 1 Batida de coco /FLASCHEN ... und nu`, Entspannung pur ja und viiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeel LIEBE oder ....


@Waldi .... hey Waldi .... oder mein Herzchen unter Kontrolle ... hast Du es Dir dafür rausgerissen und tief im Garten vergraben ???


Ich habe mal iwo so`n Spruch gelesen,daß Herz und Verstand,Hand in Hand miteinander gehen sollten.Und meine ,verkehren aber nichtmal auf freundschaftlicher Basis miteinander.


Oder so ?


http://i31.photobucket.com/albums/c364/carrielynne1/cute-emo-guys/cute-emo-12.jpg



L.G. Fee


« Letzte Änderung: 28 Juni 2009, 17:34:20 von Fee »
Gespeichert

dejavu

  • Gast
Re: ::::Beziehungen im Chat::::
« Antwort #43 am: 28 Juni 2009, 18:22:35 »

genau, vergessen wir nicht, worum es hier gehen soll....

Beziehungen im Chat --iwi sehr unlogisch und trotzdem geschehen
                                  viele äußere umstände werden außer Kraft gesetzt
                                  man lernt sich kennen, wie es in real world niemals passieren würde

frage!! was passiert nun, wenn man sich gegenübersteht??
ist es nicht so, das es sogar vielen im chat schon zu tief geht, wenn man mal einordnungsgemäßes gespräch führen möchte
oder es ganz und gar nicht geht, weil irgendein ...... stört...
oder ganz einfach, weil man selbst stört

aber zurück zum eigentlichen...

ich weiß nicht, ob es möglich ist, alle begleitumstände außer acht zu lassen, die man im chat nicht hat
wenn man sich super versteht und sich gegenübersteht
und dann fallen alle klappen?? mir schon passiert puh, schwierig, schwierig..

kann man so über den dingen stehen, das man das äußere einfahc negieren kann
oder
liebes reh,
meintest du reine chatbeziehungen? wo man sich niemals trifft?
weil
iwi ist ja auch ein reiz dabei
der mensch will ja immer mehr....

also, bei mir war es n einmaliger ONS
ohne gefühle
die waren einfahc weg beim sehen
aber
vllt hab ich da zu hohe erwartungen...
Gespeichert

Jonas(Guest)

  • Gast
Die Freuden des Lebens
« Antwort #44 am: 28 Juni 2009, 18:25:46 »

***Ich hatte gestern einen Caipi, eine Bowle und zwei Bier.***
Was ist das denn Jonas ... LIEBE ?  Liebesersatz ohne Kontrollverlust ?  ...  
[/quote]

Genuß ist das Einatmen! Einen Schweinebraten und dazu ne Maß Bier, es gehört in Franken dazu ;-)
Auf einen Altstadtfest was trinken zu können, ohne zu den torkelnden Alkleichen zu gehören.

Im Jahr 2001 habe ich in der Alkklinik Engelthal in der Gruppenstunde folgenden Satz gesagt
  JESUS IST DER EINZIGE THERAPEUT DER EINE KRANKE SEELE HEILEN KANN

Und wie der Thera und die Mitpatienten gelacht haben. Gestern habe ich zwei von diesen "Lachern" sturzbesoffen am Gehsteig liegen sehen. Ein bischen musste ich schmunzeln, auch wenn das Thema Alkoholismus nicht zum Lachen ist.

Jedes Suchtmittel verliert dann seine Macht, wenn ich den Gegenpol zur Habsucht stärker mache und der Gegenpol ist.................... DIE LIEBE

amen
Jonas, der jetzt nochmals auf Altstadtfest geht
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] 4 5