Nur Ruhe - Selbsthilfeportal über Depressionen und Selbstmord

Erweiterte Suche  
Seiten: [1]

Autor Thema: Zur Chat Diskussion „Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen.“  (Gelesen 1614 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Adrenalinpur

  • Gast

Das Zitat  „Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen.“ bezieht sich  auf die ignoranten Leute nicht die Dummen Einfachen im Sinne der Bibel wo das genau steht und in welchem Zusammenhang such ich noch
Gespeichert

Epines

  • Gast

Hallo Adre

Wie interessant, dass dies auch schon in der Bibel stand, dann muss Jean-Paul Sartre den Spruch wohl da gelesen haben.

Unglaublich was alles in der Bibel steht, folgendes Zitat:

"Wenn zum Weibe gehst, vergiss die Peitsche nicht!"

Hat mir erst kürzlich ein männliches Wesen ebenfalls als Bibelzitat verkaufen wollen, wohl um sein Recht als Patriarch zu untermauern. Zum Glück ist diese Sorte Männer am Aussterben.

Nietzsche hat dieses Zitat übrigens ironisch gemeint, er war nämlich alles andere als ein Frauenfeind im Gegenteil, er war einer der ersten Philosophen, der die Geschlechterdifferenz berücksichtigte. Außerdem diskutierte er seine Philosophie jahrelang hauptsächlich mit Frauen.

Zitate aus dem Zusammenhang gerissen ergeben oft ein falsches Bild, fragt sich wo der Unterschied von Ignorant und Dumm ist. Ich denke die einen wollen nicht sehen und die anderen können es schlicht nicht, wer lebt wohl besser? Der Dumme der keinerlei Zusammenhänge begreift, oder der Ignorant der sich über nichts und niemanden Gedanken macht? Schwere Frage...

Alles Liebe
Epines
Gespeichert

nubis

  • Global Moderator
  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.523
  • Omnia vincit amor


Wirklich witzig, was schon alles in der Bibel stand ;-D


@Epines

"Wenn zum Weibe gehst, vergiss die Peitsche nicht!"  - Ich kenne eine Interpretation des Nietzsche-Zitats, wonach es den Mann daran erinnern soll sich selbst (!) zu bezähmen [und die Frau nicht nur als Lustobjekt sondern in erster Linie als (gleichwertige) Partnerin zu sehen] und damit genau das Gegenteil dessen, wie es zumeist ausgelegt wird.


LG
nubis


Gespeichert
Gegen Schmerzen der Seele gibt es nur zwei Arzneimittel: Hoffnung und Geduld

(Pythagoras)

Adrenalinpur

  • Gast

Der Satz von Sartre steht natürrlch nicht in der Bibel *hahaha*

und die Diskussion ging erst darum warum inder Bibel die sogenannten Dummen den schlauen vorgezogen werden sollen und ich analysierte das damit die demütigen einfachen Menschen gemeint sind

und dass Sartre eben genau die Dummen meint die die Bibel nicht meint
Gespeichert
Seiten: [1]