Nur Ruhe - Selbsthilfeportal über Depressionen und Selbstmord

Erweiterte Suche  
Seiten: [1]

Autor Thema: Film "Durchgeknallt" mit Wiona Ryder  (Gelesen 3219 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sternschnuppe

  • Gast
Film "Durchgeknallt" mit Wiona Ryder
« am: 24 August 2008, 11:44:10 »

Hallo!

Kennt jemand von euch den Film "Durchgeknallt" mit Wiona Ryder und Angelina Jolie in den Hauptrollen?
Es ist die Geschichte einer Borderlinerin und nach einem autobiographischen Roman (Susanna Kayson, sie verbrachte 18 Monate in einer psychiatrischen Klinik)
gedreht worden.

Also, ich finde diesen Film total faszinierend und beeindruckend, hab ihn schon mehere Male gesehen.

Der Grund, warum ich heute davon schreibe: er läuft heute Abend im österreichischen Fernsehen um 20h15 auf Puls 4.

Wiona Ryder und Angelina Jolie spielen ihre Rollen soooo gut.

Der englische Orignaltitel lautet Girl, Interrupted.
Der Titel des deutschen Romans Seelensprung.

OK, wollte das nur hier reinstellen, falls sich das jemand heute Abend im österreichischen Fernsehen (Puls 4) ansehen möchte.

« Letzte Änderung: 24 August 2008, 11:45:43 von Sternschnuppe »
Gespeichert

Siny

  • Senior Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 5.175
  • Weiß nichts....
Re: Film "Durchgeknallt" mit Wiona Ryder
« Antwort #1 am: 25 August 2008, 10:41:48 »

Ich hab den vor nehm Jahr oder so mal gesehen. Ich finde der Name ist Programm. ;)
Aber ein guter Film.

Habe vorgestern "Stay" gesehen, kennt den jemand?
Auch so ein Psychofilm. *g
Gespeichert
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will.

(Jean-Jacques Rousseau)

Nostalgia

  • Gast
Re: Film "Durchgeknallt" mit Wiona Ryder
« Antwort #2 am: 25 August 2008, 16:43:44 »

@Sternschnuppe: Ja, kenne ich. Ich fand ihn auch ganz gut, wobei er keen Lieblingsfilm von mir ist. Hatte gestern auch leider anderes zutun zB. mit meinen Maenneken streiten, anschließend noch mit Vater. -.-

@Siny: Habe ich mal von gehoert. Magst du noch genauer darueber erzaehlen, ansonsten werd ich googeln oder Wiki hilft auch. grinst


Ich hab noch eine gute Filmempfehlung, hatte ich ganz vergessen hier reinzustellen.
"Wenn Traeume fliegen lernen" mit Johnny Depp & Kate Winslet.
Ein sehr schoener Film, der zeigt, wie es wirklich sein kann, wenn Traeume fliegen lernen.
Vor allem was es ausmacht, wenn man fest dran glaubt mit der gewissen Vorstellungskraft.
Ein bezaubernder Film, der mich zwar sehr zum Weinen brachte, aber eben weil er so beruehrend ist, meiner Meinung nach. Sollte man definitiv mal geguckt haben, erst Recht, wenn man so ein Traeumerle ist wie ich.
Johnny Depp spielt uebrigens auch wieder fantastisch.

Melancholische Grueße, die Melan...
« Letzte Änderung: 25 August 2008, 16:44:42 von Nostalgia »
Gespeichert

Sternschnuppe

  • Gast
Re: Film "Stay" und andere
« Antwort #3 am: 25 August 2008, 18:30:30 »

Ja, ich kenne den Film "Stay", mich hat der beeindruckt, kannte mich anfangs, eigentlich bis zum Ende nicht aus, was ich eben faszinierend fand, letztendlich hab ich's dann verstanden. So eine Art von Film mag ich gerne und find ich spannend.
Da gibt's ja so einige in der Art, wo man anfangs total verwirrt ist.

"Wenn Träume fliegen lernen" klingt gut, hab ihn aber selbst nicht gesehen, obwohl ihn mein Bruder auf DVD hat. Vielleicht borg ich ihn mir bald mal aus.

 :)
Gespeichert

Sternschnuppe

  • Gast
Filme
« Antwort #4 am: 25 August 2008, 18:33:35 »

Ach, ja, was ich noch hinzufügen möchte: mir gefällt Johnny Depp sehr gut, guter Schauspieler und fescher Typ.
Vanessa Paradis mag ich ja auch total, die singt so schön.
Die beiden sind ein liebes Paar und die Kinder entzückend.

 :)
Gespeichert

Siny

  • Senior Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 5.175
  • Weiß nichts....
Re: Film "Durchgeknallt" mit Wiona Ryder
« Antwort #5 am: 27 August 2008, 02:50:34 »

böäh....
Ja über "stay":
Ich habe nur gehofft dass der film nicht zu ende geht, weil ich ihn noch nicht kapiert hatte...
Gespeichert
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will.

(Jean-Jacques Rousseau)

inmyworld

  • Gast
Re: Film "Durchgeknallt" mit Wiona Ryder
« Antwort #6 am: 27 August 2008, 15:08:05 »

so toll fand ich durchgeknallt nicht, aber stimmt, war gut gespielt

kennt jemand den film "13"?? keen horror film, ist ein teenager drama - den finde ich sogar noch besser als durchgeknallt!
Gespeichert

Nostalgia

  • Gast
Re: Film "Durchgeknallt" mit Wiona Ryder
« Antwort #7 am: 27 August 2008, 18:45:54 »

Ja.. die Schauspielerin, die eine, komme jetzt nicht auf den  Namen ist mit Manson zusammen. (:
War jedenfalls vor kurzem noch so.
13 hab ich mit einer damaligen Freundin oefters angeguckt. Der Film gefiel mir auch gut.
Gespeichert

windstille

  • Gast
Re: Film "Durchgeknallt" mit Wiona Ryder
« Antwort #8 am: 28 August 2008, 02:20:44 »

13 ist echt gut wobei durchgeknallt ihrgenttwie fang ich den film net gut ich weiß net was aber irgentwie war des net s real ....
Gespeichert

Sternschnuppe

  • Gast
Re: Film "Durchgeknallt" mit Wiona Ryder
« Antwort #9 am: 28 August 2008, 06:45:20 »

danke für den Tipp mit 13, vielleicht borg ich mir den mal in der Videothek aus

wegen Durchgeknallt, das ist autobiographisch und wirklich so geschehen
Gespeichert

inmyworld

  • Gast
Re: Film "Durchgeknallt" mit Wiona Ryder
« Antwort #10 am: 28 August 2008, 13:27:55 »

oder auch "teenager"... den fand ich allerdings ziemlich hart wenn ich ehrlich bin
Gespeichert

inmyworld

  • Gast
Re: Film "Durchgeknallt" mit Wiona Ryder
« Antwort #11 am: 28 August 2008, 16:08:54 »

was ich aus amerika mitnehmen durfte war leider die gewissheit das es vielerorts wirklich so abläuft dort... ist teilweise wirklich eine andere welt.
Gespeichert

HerrRossi

  • Gast
Re: Film "Durchgeknallt" mit Wiona Ryder
« Antwort #12 am: 31 August 2008, 14:37:32 »


ich fand "durchgeknallt" auch sehr gut gemacht. damals war ich mit einer freundin dringewesen und natürlich noch völlig unbefleckt von psychotherapie und ahnungslos was seelische vorgänge angeht.
dass der film autobiographisch ist wusste ich bis eben noch gar nicht. also auf jedenfall sehr gut gemacht und ein film, der sich wirklich ganz ungeschont an das thema ranwagt. leider ist es bei uns in deutschland ja auch oft so, dass psychiatrie wirklich so abläuft, wie es da dargestellt ist. das finde ich recht traurig.

wutprobe find ich ganz gut, weil der wirklich lustig ist und auch ins genre passt.

oder besser gehts nicht mit jack nicholson, der einen Neurotiker spielt.

reine Nervensache ist auch ein guter "Psychofilm"

und natürlich die meisten Filme von Woody Allan :-) der schafft es wirklich immer die Neurosen der Leute mit viel Witz und Überzeichnung darzustellen:-))
Gespeichert
Seiten: [1]