Nur Ruhe - Selbsthilfeportal über Depressionen und Selbstmord

Erweiterte Suche  
Seiten: [1]

Autor Thema: ....  (Gelesen 1114 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

RollendeTräne

  • Gast
....
« am: 15 Januar 2014, 14:17:38 »

was will ich ...
hab niemand mehr der mir helfen kannn
glaubt mir ich hab alles durch
11 jahre hab ich gekämpft gegen diesen schmerz alle ärtzte schmerztheras schmerzzzentrum scherztagesklinik
heilpraktiker allergietest reha stationär
aus verzweiflung
wunderheiler
irgendwelche hausmittel ....
tees mit nelken ,,,,,
reha sport bis heute

regelmäßig sport
entspannung , pfanntiesreisen
tensgerät
spritzen in die nerven an den augenbrauen


lange lange nix mehr gemacht  aufgegeben ..... weil eh nix hilft
alles mögliche bei einer pysiopraxis
orthopäde

und dann jahrelang einfach es seien lasse und es akzeptiert
und es so genommen wie es war

jetzt bin ich am ende und ich schreibe hier weil ich das gefühl habe ich habe Endstation

leuteich will nicht jammern nein den das hab ich noch nie gemacht
im gegnteil war immer am kämpen
hab fast immer versucht meinen alltag zu machen
aber mit solchen schmerzen nicht immer möglich

hab nicht imer migräne
nicht immer spannungskopfschmerzn
mal gemischt mal mal so

na ja jetz durchgehend tag und nacht ich gehe ins bett steh auf gehe ins bett steh auf seit tagen

was nun ich kann nicht mehr
keine kraft mehr heulen
leer
und einfach mal schreiben
schreiben hilft als es von der seele loszu werden
weil es im unfeld keiner wahrnimt oder versteht

und wenn ich zurück blicke weis ich noch als kleines mädchen in der schule im sportunterricht wie ich mich qequält hab vor schmerzen
aber nein die zeit zähle ich nicht mal

erst diese 11 jahre

ich werde jetzt weiter heulen
und auf irgenwas warten das nie kommt
und ich denke ständig ich muss den schmerz durch irgendwas ersetzen





einfach nur dankeeee
Gespeichert

LaraBenny

  • Gast
Re: ....
« Antwort #1 am: 15 Januar 2014, 14:29:46 »

Fühl dich einfach mal gedrückt, gib nicht auf kämpfe weiter.
Manchmal hilft es sich alles aus der Seele zu schreiben.
Da gibt es einen Spruch der mir manchmal etwas Kraft gibt.

Schaue immer nur nach vorne niemals zurück ist zwar kurz aber es steckt ein winzig Wahrheit drin, dies gelingt mir auch nicht immer aber ich versuch es. Ich sag mir immer ich hab nur das eine Leben, es kotzt mich zwar an aber ich will Leben.
Gespeichert

DreiPunkte

  • Gast
Re: ....
« Antwort #2 am: 15 Januar 2014, 14:31:26 »

vielleicht darfst du nicht alles als "Kampf" ansehen.
Einfach als Leben. Kampf klingt so, als müsse man gegen alles vorgehen. So sieht man die kleinen Erfolge einfach nicht

Sicher ists nicht einfach für dich
Gespeichert

RollendeTräne

  • Gast
Re: ....
« Antwort #3 am: 15 Januar 2014, 15:10:17 »

man merkt ja was alles auf gezahlt habe und ich habe noch nicht mal bis ins detail erzahlt,

musste mir die doofsten sprüche anhören,,,,

bin heulten von den praxen raus

ja aber ich hab immer weiter gemacht , ppar tage später oder wochen

habe ich mir weitere möglichkeiten gesucht bis heute ,,,

nun ist es grad so arg

und wie gesagt ich bin mt meinem latein am ende

den ich hab (glaub alles durch)

alles ärzte und schmerzzentren und so

deswegen jetzt gerade tagelang voller schmerzen weiisss ich nix mehr ausser hier schreiben

ich sehe es als herausforderung an

aber eherlich ich fühle mich an der endstation

kann jetzt nur schreiben

als erleichterung meiner seele ................ wel ich in meinem umfeld keinen zuhörer hab

und mein tagebuch ,,,, schreibt mir leider keine liebe worte zurück es nimmt nur meine träne auf

und verwischt meine schrift

danke für eure worte in der schwierigen lage
Gespeichert

Spong

  • Gast
Re: ....
« Antwort #4 am: 15 Januar 2014, 15:35:32 »

Ich hatte auch so starke Kopfschmerzen, es ging gar nichts mehr! Dir Ärzte hatten schon an einen Gehirntumor gedacht, nichts! Dann habe ich Cymbalta bekommen ist ein Antidepressiva, das auf das Schmerzzentrum wirkt. Bei mir waren die Schmerzen nach ca. 4 Wochen wie weggeblasen. Jetzt kommen sie nur noch mal vereinzelt wieder, wenn ich mir zu viel Druck mache, aber ich habe auch andere Kopfschmerzen als Du.

LG
Gespeichert

RollendeTräne

  • Gast
Re: ....
« Antwort #5 am: 15 Januar 2014, 17:51:59 »

ja cymbalta bekam ich auch von der schmerztagesklinik
aber  ausser nebenwirkunken hatte ich keiner lei wirkung

genauso wie doxepin
und ametryptelin
Gespeichert

RollendeTräne

  • Gast
Re: ....
« Antwort #6 am: 15 Januar 2014, 17:53:20 »

sorry habt verständniss für die schreibfehler hab die medis falsch geschrieben und paar andere sachen
Gespeichert

Bella

  • Senior Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 1.036
  • Ich bin der Flamingo unter den Tauben.
    • Meine Homepage
Re: ....
« Antwort #7 am: 15 Januar 2014, 20:01:01 »

Das tut mir so leid, liebe Träne. Ich wünschte, ich könnte dir helfen. Weiß leider auch keinen Rat, denke aber an dich und drück dich mal ganz sanft.
Gespeichert
Perhaps I was born for such a time as this. (Esther 4:14)

Diventi la donna che vuoi

Adrenalinpur

  • Gast
Re: ....
« Antwort #8 am: 16 Januar 2014, 01:58:57 »

ich geb mal eine Umarmung von Herzen gebt bitte nicht auf

gute Nacht Adre
Gespeichert

RollendeTräne

  • Gast
Re: ....
« Antwort #9 am: 16 Januar 2014, 08:43:49 »

Danke für die umarmung

also heute Abend hab ich einen Termin bei meiner aktuellen schmerztherapeuten ,
na ja könnt erzählen was sie so sagt und macht ???? was grad mal gar nicht geht und klappt

aber wie ihr gelesen habt lauf ich meistens trotzdem hin
ihre letzte idee das tens gerät ging mehr al in die hose

ja was schlägt sie jtzt vor ???
große angst ???
den das was jetzt kommt ???
WIE akupunktur hab ich schon durch???
und alles andere bei ihr geht au selberzahlung da fehlt mir das geld?
was sollls ich geb nicht auf und gehen hin
und werde abwarten und ihr zuhören
aber angst was kommt ????
und ich wie so oft wieder heulend raus komme
also paar mal durchatmen und nicht verrückt machen
Gespeichert

Spong

  • Gast
Re: ....
« Antwort #10 am: 16 Januar 2014, 17:28:33 »

Weißt Du was mir gerade einfällt? Meine Oma, hatte auch so starke Kopfschmerzen, sie hatte ihr Foto sogar einem Wunderheiler geschickt, auch das hatte nicht gewirkt. Dann wurden ihr irgendwelche Nerven im Nacken gezogen, das war wohl eine sehr riskante OP, aber ihr Leidensdruck war so groß, aber auch das hat nicht gewirkt. Dann hat sie aufgegeben und nie wieder darüber gesprochen, ich weiß nicht ob die Kopfschmerzen besser wurden oder ob sie einfach nur nicht mehr darüber gesprochen hat. Sie hat aber sehr gelitten, so viele Jahre.

Ich wünsche Dir, dass das bei Dir nicht so ist, das man bei Dir was findet, was man behandeln kann. Ich finde es schade Dir nicht helfen zu können, Drück Dich virtuell und denke an Dich!

LG Spong
Gespeichert

RollendeTräne

  • Gast
Re: ....
« Antwort #11 am: 17 Januar 2014, 19:55:18 »

ich weis nicht wenn es und ob es jemand intressiert ,
würde es gerne mitteilen
weil ich denke
man sollte hier auch positives posten und es wurde mich freuen wenn es sich wenigstens einer unter vielen der meine lage mitfühlen konnte für mich freut

ich habt ja meine verzweiflung gelesen ,
ich war am ende und ich dachte wenn meine schmerzthera wieder das gleiche sagt :hinlegen phantasieren (ÄHM SORRY)
dann ist für mich endstation

dann hab  ich jemand meine angst erzhält und er gab mir einen kleinen lichtblick
was kein wundermittel ist auch mein schmerzen nicht wegzaubert
aber es geht darum das ich ewig eum renne und versuch wo lerne ich geziehlt entspannun
glaubt den das hab ich bitter nötig das merke ich selber
bei uns gib es nur volkshochschule da gibt es grad keine kurse
und alles ander kostet nix unter 100 euro und das hab ich grad mal im monat
alles cd zuhause anhöre glaubt
das ist bei mir nicht die lösung

ich brauch geziehltes bestimmtes entspannungsverfahren
jetzt sagt bestimmt kurse über krankenkasse

ich brauche jemand der das mit mir gezihlt macht
weeis nicht o ihr das nachvollziehen könnt

: jetzt sagt er zu mir verordnung vom arzt für ergotherapie
ich wusste das nach 11 jahren bzw von klein auf noch nicht
kein arzt schmerthera sagt nicht
jeder sagt nur soregn sie für entspannung
ber verordung für ergotherapie

könnte ich jetz in ein haus für ergo
gehen und einer ist für mich zustndig die sind für schmerzen aller art was kopfweh berifft nicht nur migräne spannungs...#
sondern wircklich gemischt allerart spezialiesiert
nd machen sehr sehr viele varieanten

ok keine wunderheilung nicht die tablteet das alles weg ist
das erwarte ich nicht
ich denk auch nicht ic geh dahin die helfen mir dann ist alles weg

Nein :::: leute wenn man so voller schmerzen ist,,,, FREUT man sich über so ein ein lichblick was man noch nicht kannte
       ...... und neu ist

jetzt grad POSITIV keine endstation erstmal nicht

eurer antworten auch super danke

WARUM sagen die ärzte nicht mal soo kleiinigkeiten den das beste ich muss null zahlen !!!!!!!!!!!!!!!
bin nur noch enttüacht von ärzten
Gespeichert

nubis

  • Global Moderator
  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.401
  • Omnia vincit amor
Re: ....
« Antwort #12 am: 18 Januar 2014, 09:55:52 »


hey Tränchen - das freut mich so zu lesen! :-)

Ich hatte die Tage schon überlegt dir zu Antworten, aber was hätte es dir geholfen, zu sagen, dass ich das kenne?

Ich war auch Jahrelang Migränepatientin und wollte während eines Anfalls nur noch sterben, weil es so schlimm war - damals wurde ich noch nicht mal an Spezialisten verwiesen: immer nur der Hausarzt und immer stärkere Schmerzmittel, von denen mir dann noch schlecht wurde.
Hinterher habe ich im Bad auf dem Boden gelegen vor Schmerz und gleichzeitig K*tzen      ...ein - zweimal die Woche...

Damals war ich noch so, dass ich dachte, ein Arzt ist ein Halbgott in weiß und habe vollkommen vertraut - heute weiß ich, das sind auch nur Menschen und nicht jeder kann über alles gleich gut Bescheid wissen.
Wenigstens hat mir keiner gesagt, ich solle mich 'mal entspannen' - ich glaube, ich wäre ihm ins Gesicht gesprungen^^

Ìch wurde dann nach einem besonders schlimmen Anfall, von dem ich mich 3 Wochen lang nicht erholt habe, zu einer Neurologin geschickt - die Untersuchungen haben nichts gebracht, außer der Bestätigung, dass es echte Migräne ist - aber...! - sie hat mir Akkupunktur empfohlen.
Ich hätte es nie gedacht - aber mir hat das unglaublich geholfen - ich war danach fast 1 Jahr ganz Beschwerdefrei und ich habe bis heute (20 Jahre danach) nur noch selten Migräneanfälle - und niemals wieder so schlimm wie damals.

Ich habe gelesen, dass du das schon ausprobiert hattest und es dir leider nicht geholfen hat.
Aber ich möchte dir Mut machen! - gib nicht auf!

Ich wünsche dir so sehr, dass die Ergotherapie nicht nur ein Lichtblick für dich ist, sondern eine echte Hilfe!


Liebes Tränchen - ich drücke dich mal - und ich denke an dich und hoffe, dass es dir bald besser geht!
Gespeichert
Gegen Schmerzen der Seele gibt es nur zwei Arzneimittel: Hoffnung und Geduld

(Pythagoras)

RollendeTräne

  • Gast
Re: ....
« Antwort #13 am: 27 Januar 2014, 16:25:29 »

WAS ich ja positives berichten wollte oder schrieb eine neue endeckung mit der ergo....

Wo ich wütend bin , aber was eigentlich nix neues ist , in dem schmerzverlauf die aktuelle schmerzthera

behandelt mich nicht mehr ,,,,, wircklich weil tens gerät  nicht geklappt hat

nur der spruch dann dann tabletten nicht mehr als 5 stück im monat

und melden sie mal wieder ha ha ha ha warum keine andere alternative sie ist doch die schmerzthera

seit paar monaten bei ihr hauptbehandlung tens gerät , und nu NIX

ich weis warum

ich kann ihr kein geld auf den tisch legen für sonderbehaöndlungen wo geld kosten und teuer sind

und das heut zu tage leider bei solch ärzten oft so ist und sie leider naturheilverfahren macht

woher geld nehmen

lautes schreiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii
Gespeichert
Seiten: [1]