Nur Ruhe - Selbsthilfeportal über Depressionen und Selbstmord

Erweiterte Suche  
Seiten: [1] 2

Autor Thema: Autoaggression evtl. Trigger  (Gelesen 3504 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Crying Angel

  • Senior Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 1.244
  • Das Leben hat auch schöne Zeiten!
Autoaggression evtl. Trigger
« am: 19 September 2016, 13:02:32 »

Hallo ihr Lieben,

Mich würde mal interessieren, wie ihr mit Autoaggression umgeht und was ihr versucht nicht alles gegen euch selbst zu richten?

Also bei mir ist es so, dass ich vor allem Wut gegen mich selbst richte, indem ich mich auf verschiedene Arten selbst verletze. Es gab bisher für mich keine andere Art meine Wut raus zu lassen, weil ich immer alles geschluckt habe.
Als ich vor 2 Monaten in der Klinik war, habe ich mich mit dem Thema auseinander gesetzt. Außerdem habe ich mich intensiver mit dem Thema Skills beschäftigt. Ich habe in der Klinik gelernt, meine Gefühle raus zu lassen und deren intensivität durch Skills zu regulieren. Bei Wut z.B. hilft es mir, mich körperlich zu betätigen, sei es Treppen laufen, aufs Bett schlagen oder Bälle gegen die Wand werfen und dabei laut Musik zu hören. Also einfach etwas aktiv tun, ich habe z.B. Kärtchen gebastelt, auf jedem steht ein skill, wenn ich wütend bin ziehe ich ein Kärtchen und mache, was da drauf steht, egal ob ich will oder nicht, es wird gemacht. Wenn das eine nicht hilft, kann man sich aus den Karten auch ne Skillkette bilden.

Wie geht ihr mit Autoaggression um?

Lg Michi
Gespeichert
Auch kleine Veränderungen können glücklich machen ;)

Junehoney

  • Gast
Re: Autoaggression evtl. Trigger
« Antwort #1 am: 19 September 2016, 17:00:21 »

Das mit den Skills ist gut.
Ich nenne es nicht so. Aber ich brauche auch viel Abreaktion. Also ich gehe irre viel und mache Sport. Manchmal bespreche ich Themen mit Freunden. Aber das geht eben nur eingeschränkt. Laute Musik hören hilft mir auch.
Früher habe ich immer (heute passiert es noch manchmal) Haut/ Wunden aufgekratzt oder mich gekniffen. Seit ich mich viel bewege, ist das besser.
Gespeichert

Crying Angel

  • Senior Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 1.244
  • Das Leben hat auch schöne Zeiten!
Re: Autoaggression evtl. Trigger
« Antwort #2 am: 19 September 2016, 17:56:54 »

Hallo Junehoney,

Ja, die Bewegung hilft sehr, bei mir kommt es auch seltener vor. Ja, Themen mit Freunden bereden geht leider nur bedingt, dass ist bei mir auch so, auch wenn ich manchmal das Gefühl habe, ich würde einiges gerne mit meiner Familie besprechen, aber das schaffe ich noch nicht.

Lg Michi
Gespeichert
Auch kleine Veränderungen können glücklich machen ;)

Junehoney

  • Gast
Re: Autoaggression evtl. Trigger
« Antwort #3 am: 19 September 2016, 18:30:23 »

Hi Michi.
Ja....sich Mitteilen ist schwer. Ich habe viele Enttäuschungen hinter mir und bin daher zum Einzelkämpfer geworden. Die erste echte Hilfe, die ich jetzt nach 15 Jahren annehmen konnte, war die von meiner Therapeutin. Sie ist auch wirklich toll, verständnisvoll, unterstützend....Aber selbst da kriege ich manchmal Ängste, sie läßt mich vllt. Plötzlich hängen und ich stehe wieder alleine da. Und fürs alleine Kämpfen habe ich gerade keine Kraft mehr.
Familie finde ich noch schwieriger. Entweder Null Verständnis, totale Ignoranz oder Überforderung.

Da sind so Skills doch besser. ;-)
Gespeichert

Crying Angel

  • Senior Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 1.244
  • Das Leben hat auch schöne Zeiten!
Re: Autoaggression evtl. Trigger
« Antwort #4 am: 19 September 2016, 18:52:11 »

Hi Junehoney,

Ja, stimmt, ich bin normal auch eine Einzelkämpferin.
Mit der Familie hast du leider recht, deswegen weiß meine Familie fast gar nichts über mich, dass heißt für mich allerdings jeden Tag ne Maske aufzusetzen, da ich noch zu Hause lebe.
Es freut mich zu lesen, dass du deiner Thera vertraust, dass ist extrem wichtig.

Lg Michi
Gespeichert
Auch kleine Veränderungen können glücklich machen ;)

Junehoney

  • Gast
Re: Autoaggression evtl. Trigger
« Antwort #5 am: 19 September 2016, 19:41:14 »

Oh. Ja, wenn du noch zu Hause wohnst ist es schwierig.

In den letzten Wochen habe ich versucht bestimmten Freunden mehr zu erzählen als sonst und die dabei auch positive Erfahrungen gemacht.
Vielleicht kannst du das ja auch mal probieren.

Mir hilft auch hier zu lesen und zu schreiben. Kann ich wenigstens nicht gleichzeitig Grübeln und auch nicht Mist bauen :-)
Gespeichert

Harmonie

  • Gast
Re: Autoaggression evtl. Trigger
« Antwort #6 am: 19 September 2016, 19:50:48 »

Skills muss man mit etwas Geduld ausprobieren, um für das entsprechende Stresslevel den passenden skill parat zu haben - aber das funktioniert bei mir inzwischen immer besser (hat allerdings auch 1-2 Jahre gedauert :D)

Und ja, das Forum hilft mir auch (bin ja erst ein paar Wochen dabei, aber langsam lerne ich euch besser kennen, obwohl es noch nicht so leicht für mich ist, die "Geschichten" nicht durcheinander zu bringen)
Gespeichert

Crying Angel

  • Senior Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 1.244
  • Das Leben hat auch schöne Zeiten!
Re: Autoaggression evtl. Trigger
« Antwort #7 am: 19 September 2016, 20:44:25 »

Hi Junehoney,

Da ich leider keine Freunde hier in der Gegend habe, ist dass schwierig denen mehr zu erzählen, allerdings hab ich aus der letzten Klinik einige Leute, mit denen ich oft in Kontakt bin, ist ein nehmen und geben.
Das Forum hat mir schon sehr viel geholfen und wird es bestimmt auch weiterhin, auch wenn ich jetzt nicht so aktiv bin.

Hi Harmonie,
Ja, Skills muss man für sich selbst finden durch ausprobieren, ich habe auch Jahre gebraucht, hab es am Anfang immer weg geschoben, weil das ja eh nix bringt.
Jetzt in der Klinik hatte ich mich intensiver damit beschäftigt zu schauen, was in welcher Situation mir helfen könnte, hab einige Dinge gefunden, die ich bei verschiedenen Stressleveln anwenden kann.
Gespeichert
Auch kleine Veränderungen können glücklich machen ;)

Harmonie

  • Gast
Re: Autoaggression evtl. Trigger
« Antwort #8 am: 19 September 2016, 21:58:51 »

Interessant ist ja bei den Skills, dass man diese lange Liste der möglichen Skills immer wieder "überarbeiten" kann - denn was heute noch Spaß machte und Entspannung brachte, kann morgen vielleicht nicht mehr helfen und umgekehrt!

Man entwickelt sich weiter und kann die Skills immer wieder aktualisieren und so bleibt es immer spannend ;)
Gespeichert

Crying Angel

  • Senior Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 1.244
  • Das Leben hat auch schöne Zeiten!
Re: Autoaggression evtl. Trigger
« Antwort #9 am: 19 September 2016, 22:25:48 »

Da hast du recht :)
Gespeichert
Auch kleine Veränderungen können glücklich machen ;)

Adrenalinpur

  • Gast
Re: Autoaggression evtl. Trigger
« Antwort #10 am: 23 September 2016, 17:47:46 »

Meine Erfahrung ist, dass gegen Wut immer Sport hilft und Autogenes Training, Atemübungen, Yoga, Pilates. Ich würde mal bei deiner Krankenkasse nachfragen, in wieweit sie das finanziell unterstützen. Dabei lernst du dann auch dich besser kennen, deinen Körper, deine Schwächen und Stärken, vielleicht kannst du dich dann besser verstehen und die Autoaggro nimmt ab.
Gespeichert

Crying Angel

  • Senior Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 1.244
  • Das Leben hat auch schöne Zeiten!
Re: Autoaggression evtl. Trigger
« Antwort #11 am: 23 September 2016, 20:42:50 »

Hi Adre,
Danke dir für den Tipp, ich werde mal nachfragen ;)
Gespeichert
Auch kleine Veränderungen können glücklich machen ;)

Adrenalinpur

  • Gast
Re: Autoaggression evtl. Trigger
« Antwort #12 am: 24 Oktober 2016, 00:35:02 »

hast du? und ich gehe schön schlafen,

denn für jeden
ob klein oder gross
verletzt
traurig
allein
wacht ein Engel in dieser Nacht
....
ganz sanft zieht er seine Kreise
er weint und lacht
zugleich und hüllt die Welt in seine Federschwingen
und alles wird leise ....
man hört nur von ferne die Eulenküken mit den Engeln singen ....
Gespeichert

Crying Angel

  • Senior Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 1.244
  • Das Leben hat auch schöne Zeiten!
Re: Autoaggression evtl. Trigger
« Antwort #13 am: 24 Oktober 2016, 08:26:43 »

Hi Adre.

Hab mal bei der Krankenkasse nachgefragt, die würden zum Fitnessstudio, mit dem die zusammen arbeiten was dazu geben. Das blöde ist nur, ich brauche wieder wen, der mich fährt, weil das mal wieder 30 km entfernt ist. Zur fahrt geben die nix dazu, hab ich angefragt.

Aber danke für die Nachfrage.

Lg Michi
Gespeichert
Auch kleine Veränderungen können glücklich machen ;)

Adrenalinpur

  • Gast
Re: Autoaggression evtl. Trigger
« Antwort #14 am: 25 Oktober 2016, 00:11:41 »

Gebe nicht nach - sowas macht meine auch

Frage nochmal nach was die VHS bei dir vor Ort für Kurse anbietet und ob deine Kasse wenigstens einen Zuschuss gibt
wollen sie uns zermürben?

Wollen wir uns das gefallen lassen?

Wo ist denn die Ethik in einem sog. Sozialstaat abgeblieben? Will man kranke traurige Menschen züchten?

Ich gehe schlafen, gute Nacht
Gespeichert
Seiten: [1] 2