Nur Ruhe - Selbsthilfeportal über Depressionen und Selbstmord

Erweiterte Suche  
Seiten: 1 2 3 [4]

Autor Thema: Depressionen komm nicht weiter  (Gelesen 1829 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bubble

  • God Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 185
Re: Depressionen komm nicht weiter
« Antwort #45 am: 28 Februar 2019, 19:27:58 »

Depressionen sind zu heftig. Ich packe das nicht. Warum denke ich gleich, das es schön wäre mir was an zu tun. Ich habe Angst. Sehr große Angst.
Gespeichert

liveanddie

  • Gast
Re: Depressionen komm nicht weiter
« Antwort #46 am: 01 März 2019, 09:23:53 »

Guten Morgen Bubble,
ich hoffe es geht Dir heute Morgen etwas besser.

Fühl Dich mal gedrückt.
Ganz liebe Grüße,
liveanddie
Gespeichert

Bubble

  • God Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 185
Re: Depressionen komm nicht weiter
« Antwort #47 am: 02 März 2019, 20:45:17 »

Mir geht's es etwas besser. Es ist gerade nur alles zu anstrengend und nervig.
Bin frohe, das mein Mann da ist und alles regelt. Wenn ich ihn nicht hätte, ja dann wäre alles viel schlimmer für mich.

Danke liveanddie, für die liebe Umarmung. Sowas kann ich oft gebrauchen.
Gespeichert

Bubble

  • God Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 185
Re: Depressionen komm nicht weiter
« Antwort #48 am: 05 April 2019, 23:06:22 »

Bin immer noch der Meinung das ich ,, Die Depressionen " als Monster an sehe. Oder besser gesagt, macht die Depression mich zum Monster? Ab und zu ja. Vom Gefühl her schon, das ist meine Meinung.
Ständig fühlt man sich überfordert. Man bewegt sich schon wie eine Schnecke und Nachdenken ,ja wenn mal was gescheites raus kommt. Ab und zu versehe ich was Depressionen sind und dann wenn Sie da sind, falle ich wie ein kleines Kind hin und muss weinen. Schon komisch alles. Man merkt selber an sich, das es immer wiederkehrende Situationen sind.....Und mal verläuft es besser....mal schlechter. Wenn dieses Gefühl der Hilflosigkeit nicht wäre und die ganzen Symptome von einer Depression....
Man mag es selber nicht glauben, das man Depressionen hat und das nach 3 Jahren....schon der Hammer. Habe ich nichts gelernt? Doch...Bin sensibel....denke zu viel mit dem Herz.....Bin einflussbar......möchte es jeden Recht machen....Rede/ denken und schreiben, alles durch einander....Hab mich nicht selber akzeptiert ....das weiss ich schon mal. Ach dieses Schneckentempo nervt langsam. Schritt für Schritt.
Bin ständig am Google über Depressionen. : Umgang, besser leben....Medikamente....was gibt es für Reportagen....alles um mich ab zu lenken.

Ist es auch Normal, das wenn die Depressionen da sind.....das man immer alles schwarz sieht? Da denkt man schon ab und zu mal wenn die Depressionen da sind, an unschöne Dinge. Die machen mir richtig grosse Angst . Wie kommt man aus so eine Situation raus? Damit habe ich grosse Probleme .
1 Schritt es akzeptieren, immer noch nicht geschafft.
Ach bin gerade am Boden ob ich es jemals lernen würde. Ja die Selbstzweifel
Gespeichert

InaDiva

  • YaBB Administrator
  • Senior Member
  • *****
  • Online Online
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 19.433
  • Alone in the dark!
Re: Depressionen komm nicht weiter
« Antwort #49 am: 06 April 2019, 06:55:55 »

 
Ja, liebe Bubble, dieses Schwarzsehen ist leider bei vielen Teil der Depression... Ich beschreibe es ganz gerne so: Je intensiver ich eine depressive Phase erlebe, desto mehr zieht sich der Himmel zu. Immer mehr dicke, schwarze Regenwolken schieben sich vor die Sonne – es wird immer dunkler, trister, grauer und im schlimmsten Falle schwarz. Die Sonne steht zwar noch am Himmel, aber ich kann sie nicht mehr sehen. Ihre Strahlen kommen nicht zu mir durch, sie erreichen mich nicht mehr. Egal, wo ich hinsehe: Alles erscheint mir dunkel, traurig oder in irgendeiner Weise "schlecht". Und so sieht es dann auch in meiner Seele aus. Da funkeln dann keine Hoffnung und kein Mut mehr, nein, sie ist voll von Traurigkeit, negativen Gedanken, Ängsten, Zweifeln und Sorgen... Die Depression verschleiert uns die Sicht. Und wenn alles so dunkel ist, können wir natürlich auch nichts oder nur noch wenig Gutes erblicken!

Wenn DU zurzeit "alles" schwarzsiehst, möchte ICH gerne für Dich "buntsehen": Das, was man an sich selbst als Schwächen betrachtet, nehmen andere Menschen tatsächlich manchmal eher als Stärken wahr. So geht es mir auch mit Dir:


Bin sensibel....

Du bist einfühlsam und empfindsam!


denke zu viel mit dem Herz.....

Du bist ein Gefühlsmensch und lässt viel Liebe in Deine Entscheidungen und Dein Handeln einfließen.


Bin einflussbar......

Du schaust nicht nur auf Dich selbst, sondern auch auf die Menschen, die Du liebst. Du nimmst Rücksicht auf sie, ihre Gefühle und Bedürfnisse, weil sie Dir nicht egal sind.


möchte es jeden Recht machen....

Du hast aber auch schon gelernt, dass Du das nicht MUSST und hast zudem bereits die Erfahrung gemacht, dass Du auch "anders" kannst. Erst kürzlich hast Du von einer solchen Situation berichtet und da war ich ganz stolz auf Dich, dass Du das geschafft hast!


Rede/ denken und schreiben, alles durch einander....

Du teilst Dich mit, lässt Deine Gefühle und Gedanken raus und holst Dir hin und wieder auch Rat. Das ist wunderbar, denn Du musst nicht mit allem alleine klarkommen. Ich finde, Deine Texte sind verständlich und nachvollziehbar. Zudem finde ich es in persönlichen Tagebüchern oder anderen Threads, in denen man sich einfach seinen Kummer von der Seele schreiben möchte, überhaupt nicht wichtig, dass sie ordentlich und strukturiert sind. Es muss auch nicht alles für andere nachvollziehbar sein und jedem logisch erscheinen. Die Hauptsache ist, dass Du nicht alles in Dich hineinfrisst und mit Dir selbst ausmachst. Ich freue mich wirklich jedes Mal, wenn ich sehe, dass Du wieder etwas geschrieben und von Dir erzählt hast! :)


Du siehst, man kann die Dinge also auch ganz anders betrachten! Das ist jedenfalls meine Wahrnehmung – und die zeigt mir einen sehr liebenswerten Menschen namens "Bubble".



Bin ständig am Google über Depressionen. : Umgang, besser leben....Medikamente....was gibt es für Reportagen....alles um mich ab zu lenken.

Du informierst Dich über alle möglichen Dinge, die mit Depressionen zu tun haben. An sich finde ich das erstmal gut. Aber um Dich abzulenken? Um Dich von Deinen Sorgen und Ängsten abzulenken? Oder verstehe ich das gerade falsch? Wenn nicht, würde ich Dir eher empfehlen, Dich mit völlig anderen Dingen zu beschäftigen, wenn es Dir schlecht geht! Du bastelst gerne, liebst Bücher, kannst toll backen und kochen und bestimmt gibt es auch noch andere Beschäftigungen, die Dir gut tun und Dich wirklich (!) ablenken.

Ich wünsche Dir, dass Du Dich selbst ein bisschen liebhaben kannst. Wenn nicht jetzt, dann in Zukunft. Du bist ganz viel wert, daran habe ich keinen Zweifel!
 
Gespeichert
„I couldn't sleep and wouldn't sleep when love came and told me I shouldn't sleep“

hardworking fool

  • Senior Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 2.125
  • Ich lese noch!
Re: Depressionen komm nicht weiter
« Antwort #50 am: 06 April 2019, 07:27:13 »

Hallo Bubble,

wo bitte kann ich Inas Beitrag unterschreiben? Ich sehe das nämlich genau wie sie, du bist ein wirklich wertvoller, interessanter Mensch.
Ich nehme mal an, dass du dich hier nicht völlig anders gibst als du in Wirklichkeit bist, deshalb möchte ich dir sagen, dass ich Menschen wie dich sehr schätze und gerne mit Ihnen befreundet bin / wäre.

Was die Beschäftigung mit Büchern über Depression anbelangt, sehe ich das auch sehr kritisch. Ich weiß, dass mir derartige Bücher sehr geholfen haben (Motto: So viele Menschen haben Depressionen und haben es überlebt) aber ich weiß auch, dass solche Bücher gefährlich sein können. Eine gute Freundin von mir wird dadurch beispielsweise immer wieder nach unten gezogen. (Motto: Die haben das alle geschafft, aber ich hab jetzt schon so lange Depressionen, ich kann das nicht.)

Ich wünsche dir von Herzem, dass du es schaffst (d)einen Weg zu finden mit der Krankheit umzugehen und vielleicht verschwinden die Dunklen Wolken ja auch irgendwann ganz.

Alles Gute
Fool 
Gespeichert
Wahrlich, keiner ist weise der nicht das Dunkel kennt.
Hermann Hesse

Bubble

  • God Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 185
Re: Depressionen komm nicht weiter
« Antwort #51 am: 15 April 2019, 19:30:53 »

Etwas verspätet aber vielen Dank Ina und Fool. Ihr seid Engels für mich.

Ab und zu wenn es mir schlecht geht, lese ich hier mir alles durch. Es ist komisch aber es lenkt mich ab. Und das tut gut. Es tut auch immer wieder gut, das zu lesen was ihr alle schreibt. Für mich ist es wie auffangen, verstehen , verarbeiten und Umsetzen .
In schwarz sehen bin ich gut.....Jetzt muss auch mal die Sonnenstrahlen in meinen Leben sehen und festhalten.
Gespeichert

hardworking fool

  • Senior Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 2.125
  • Ich lese noch!
Re: Depressionen komm nicht weiter
« Antwort #52 am: 15 April 2019, 20:23:01 »

Auch wenn ich definitiv kein Engel bin: Du schaffst das!
Gespeichert
Wahrlich, keiner ist weise der nicht das Dunkel kennt.
Hermann Hesse
Seiten: 1 2 3 [4]