Nur Ruhe - Selbsthilfeportal über Depressionen und Selbstmord

Erweiterte Suche  
Seiten: [1]

Autor Thema: Akutklinik - nur nächstgelegene ?  (Gelesen 166 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

bine64

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Akutklinik - nur nächstgelegene ?
« am: 10 Dezember 2018, 08:47:53 »

Guten Morgen,

die Depression hat mich voll im Griff und nun überlege ich, ob ich nicht doch in eine Klinik gehen sollte. Nur sind die nächstgelegenen - für mich zuständigen - Kliniken sehr schlecht und ich frage mich, ob die KK auch einen Klinikaufenthalt bezahlt, wenn die Klinik weiter weg ist bzw. ob eine solche Klinik mich überhaupt aufnehmen würde. Hat der eine oder andere von euch da vielleicht Erfahrungen? Und könnt ihr Kliniken in Hessen oder angrenzenden Bundesländern empfehlen?

Schon mal herzlichen Dank im Voraus.
Gespeichert

opi

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7
Re: Akutklinik - nur nächstgelegene ?
« Antwort #1 am: 13 Januar 2019, 21:06:29 »

Hallo bine64,

erstmal hoffe ich, daß sich Dein Problem schon gelöst hat. Falls nicht, mir ging es vor 3 Jahren genau wie Dir. Als mir klar wurde, daß ich Hilfe brauche bin ich erstmal zum Hausarzt. Die umliegenden Kliniken (ich wohne in einem größeren Dorf) waren nicht mit dem besten Ruf belastet. Mein Arzt erklärte mir dann, daß einen im Prinzip jede Klinik akut aufnehmen muß. Kannst Dir also irgendwie aussuchen, wo Du im Notfall klingelst, wenn Du es dorthin schaffst. Der Haken dabei ist, daß Du dann wohl erstmal in die geschlossene Abteilung kommst, hättest dann aber dort erstmal sozusagen den Fuß in der Tür.

Gruß, opi
Gespeichert
1. Learn to fly  2. fly away
Seiten: [1]