Nur Ruhe - Selbsthilfeportal über Depressionen und Selbstmord

Erweiterte Suche  
Seiten: [1]

Autor Thema: Ungeliebt? Oder ist das wirklich normal?  (Gelesen 271 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Vergessen

  • Gast
Ungeliebt? Oder ist das wirklich normal?
« am: 28 Januar 2019, 11:00:26 »

Hi, ich bin Anni und das ist mein Problem.

Inzwischen bin ich seit 4 Jahren, so sagen es jedenfalls die Ärzte depressiv. Ich bin in psychologischer Behandlung, nehme Medikamente und war auch schon in der Klinik.
Seit nun bald drei Jahren bin ich mit meinem Freund zusammen.
Gerade durch ihn bin ich mir überhaupt darüber bewusst geworden, dass ich wirklich ein Problem habe und mir Hilfe suchen muss. Da ich mich die Jahre davor immer gequält habe.
Aber darum geht es mir nicht.

Natürlich weiß ich selber, dass es mit mir nicht immer einfach ist, das ich auch trotz dem ausentahlt immer noch meine Phasen habe wo ich wirklich unausstehlich bin.
Leider fällt es mir, grade in ,echter Zeit sehr stark auf, dass zwischen uns irgendwie gar keine Liebe mehr ist. Wir küssen uns nur noch ganz selten, wir machen nichts mehr gemeinsam und er will mich schon länger nicht mehr richtig küssen - oder besser gesagt andauernd.
Ich weiß, auch drei Jahre sind schon eine lange Zeit aber ich mache mir ernsthaft Gedanken.

Um die Frage gleich mal zu beantworten, geredet habe ich schon mit ihm, er meint auch immer das alles gut ist, aber manchmal haut er mir dann auch so Sachen an den Kopf, wo ich einfach nicht verstehe warum er das macht....

Zum Beispiel fragte ich einmal, ob wir nicht zusammen mal wieder was machen wollen ( Schwimmhalle nur wir beide alleine, damit wir auch mal wieder raus kommen und auch mal wieder Zeit für uns haben )... da kam dann nur, dass ich schon genug kriege und ich ihm nicht auf den Sack gehen soll.
Ich weiß, dass er es bei der Arbeit nicht leicht hat ...

Aber jetzt stellt sich für mich natürlich die Frage, ist das alles meine Schuld das es ihm so schlecht geht oder bin ich für ihn einfach nur  in Problem? Wäre es besser wenn er mich ganz los ist ?

Da sind einfach viele Sachen, die ich komisch finde, vielleicht reagiere ich auch über aber es fühlt sich alles so komisch an ....

Ich weiß das es nach 3 Jahren unwahrscheinlich ist, dass es noch so ist wie am Anfang... aber ich habe verdammte Angst 😭


Sollte der Post hier unpassend sein und hier nicht her gehören, dann bitte einfach löschen ...
Gespeichert

InaDiva

  • YaBB Administrator
  • Senior Member
  • *****
  • Online Online
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 19.432
  • Alone in the dark!
Re: Ungeliebt? Oder ist das wirklich normal?
« Antwort #1 am: 28 Januar 2019, 12:22:21 »

 
Salut,

Um die Frage gleich mal zu beantworten, geredet habe ich schon mit ihm, er meint auch immer das alles gut ist, aber manchmal haut er mir dann auch so Sachen an den Kopf, wo ich einfach nicht verstehe warum er das macht....

Zum Beispiel fragte ich einmal, ob wir nicht zusammen mal wieder was machen wollen ( Schwimmhalle nur wir beide alleine, damit wir auch mal wieder raus kommen und auch mal wieder Zeit für uns haben )... da kam dann nur, dass ich schon genug kriege und ich ihm nicht auf den Sack gehen soll.
Ich weiß, dass er es bei der Arbeit nicht leicht hat ...

geredet habt Ihr, sagst Du. Das ist schon mal gut. Über Deinem Kopf stehen anscheinend trotzdem noch eine Menge Fragezeichen; daher besteht wohl weiterer und intensiverer Gesprächsbedarf...

Es wundert mich gar nicht, dass Dir "alles so komisch" vorkommt, wenn es vergleichsweise nur noch wenig Nähe zwischen Euch gibt und er mit solchen Sprüchen auf Deine schönen Vorschläge reagiert. Ich würde mir da ehrlich gesagt auch Gedanken machen... :-/


Aber jetzt stellt sich für mich natürlich die Frage, ist das alles meine Schuld das es ihm so schlecht geht oder bin ich für ihn einfach nur  in Problem? Wäre es besser wenn er mich ganz los ist ?

Das wird Dir hier leider niemand sagen können... Dein Freund ist der Einzige, der Dir Antworten auf diese Fragen geben kann. Du solltest ihn nochmal um ein Gespräch bitten, welches Ihr dann aber nicht führen solltet, wenn er abends gestresst und genervt von der Arbeit nach Hause kommt, sondern vielleicht mal am Wochenende, wenn es insgesamt etwas ruhiger ist und ausreichend Zeit vorhanden ist. Ich wünsche Dir, dass Ihr Euch zusammensetzt und offen darüber sprecht, was Euch stört, belastet und Probleme bereitet, damit Ihr Euch langsam wieder aneinander annähern könnt!


Ich weiß das es nach 3 Jahren unwahrscheinlich ist, dass es noch so ist wie am Anfang... aber ich habe verdammte Angst

Das ist aber wirklich eine traurige Einstellung zum Thema Liebe und Partnerschaft! Ich kann Dir aus Erfahrung sagen: Selbst nach sieben Jahren kann alles noch viel schöner, inniger und intensiver sein, als es begonnen hat – und selbst das Kribbeln im Bauch, wenn er vor der Tür steht und klingelt, muss nicht verschwunden sein! Klar, bei den meisten Paaren sind die Schmetterlinge nach einigen Jahren ausgeflogen und manches ist zur Gewohnheit geworden (wobei Gewohnheit nicht unbedingt etwas Schlechtes sein muss), weil man sich mittlerweile besser kennt und nicht mehr alles so neu und aufregend ist. Aber körperliche Nähe und ein liebevoller Umgang(ston) sollten doch trotzdem möglich sein – und nein, ich halte es keineswegs für "normal", dass man nach nur (!) drei Jahren keine oder kaum noch Zärtlichkeiten austauscht, nichts mehr zusammen unternimmt und auf Vorschläge, wie man dies ändern könnte, derartig reagiert! Für mich lässt das, was Du schreibst, darauf schließen, dass entweder etwas in Eurer Beziehung gehörig schief läuft oder Dein Freund Probleme hat, von denen Du (noch) nichts weißt und er unter Druck steht, was Du leider manchmal auf unschöne Weise zu spüren bekommst.


Sollte der Post hier unpassend sein und hier nicht her gehören, dann bitte einfach löschen ...

Dein Beitrag ist keineswegs unpassend. Du kannst gerne alle Deine Fragen stellen! Ich möchte Dir nur den Vorschlag machen, bei einem Nick zu bleiben. Alle paar Tage einen Thread zu eröffnen, auf die einfühlsamen und ausführlichen Antworten nicht zu reagieren und stattdessen wieder unter einem anderen Namen ein neues Thema zu starten, finde ich nicht besonders nett. Nicht böse gemeint, wirklich. Bleib lieber bei einem Nick (z.B. bei dem registrierten), damit wir die Chance haben, Dich kennenzulernen und besser auf Dich eingehen zu können!

Liebe Grüße
Ina
 
Gespeichert
„I couldn't sleep and wouldn't sleep when love came and told me I shouldn't sleep“

TheEndOfTheWOrld

  • Gast
Re: Ungeliebt? Oder ist das wirklich normal?
« Antwort #2 am: 28 Januar 2019, 19:27:56 »

Hallo Anni

Es scheint mir so als würden du und dein Freund so ziemlich gar nicht miteinander reden.
Vielleicht solltest du mal darüber nachdenken ob er wirklich der richtige für dich ist.
Denn scheinbar hat er jedes Interesse an dir verloren und du kämpfst nur noch allein.
Das sollte nicht Bestandteil einer Beziehung sein auch nach drei Jahren nicht.
Ich sehe es genauso das es nach so langer Zeit immer noch Glück geben kann.
Vielleicht suchst du mal ein ernsthaftes Gespräch mit ihm und jeder sagt was ihn stört. Denn nur sprechenden Menschen kann geholfen werden.

Alles gute wünsche ich dir und deinem Freund
Gespeichert

hartmut

  • Gast
Re: Ungeliebt? Oder ist das wirklich normal?
« Antwort #3 am: 29 Januar 2019, 10:12:19 »

ich bin auch der meinung, das da etwas nicht stimmt bei euch. 3 jahre zusammen leben und wohnen , ist nicht lange. da müsste die liebe noch groß sein. mit seiner arbeit, wird das nichts zu tun haben. denn vorher wird er ja auch gearbeitet haben und ist kaput von der arbeit gekommen. also muss da was anderes sein, wenn er keine körpernähe mehr zu dir haben möchte.ihr solltet euch wirklich mal zusammen setzen und reden. ob er dich noch liebt oder nicht.
Gespeichert

gast

  • Gast
Re: Ungeliebt? Oder ist das wirklich normal?
« Antwort #4 am: 05 Februar 2019, 09:56:44 »

Ich denke mal, das eine andere Person dahinter steckt. Das sind definitiv anzeichen dafür, das Er mit Dir nicht mehr Küssen /Sex haben möchte. Dich erstmal noch als Sicherheit behällt, falls es mit der anderen Schief läuft.
Gespeichert

Anni

  • Gast
Re: Ungeliebt? Oder ist das wirklich normal?
« Antwort #5 am: 06 Februar 2019, 15:34:50 »

Also ich habe jetzt mit ihm darüber gesprochen und tatsächlich ist er einfach nur gestresst. es hat nichts mit einer anderen Person zu tun oder damit das er mich nicht mehr liebt.
Er hat viele Probleme auf der Arbeit, was ihn belastet, womit er aber mich nicht belasten möchte.

Wir haben jetzt gesprochen und unternehmen auch wieder mehr, am Wochenende fahren wir zusammen nach Berlin.

Läuft auch viel besser jetzt😊👌

Ich hab da wahrscheinlich einfach nur die Pferde scheu gemacht, wie so oft leider...

Danke für eure Antworten und eure Zeit, die  ihr euch für mich genommen habt. Ich werde mich mal mit einem richtigen nick anmelden um auch euch mal mit einem guten Rat zur Seite stehen zu können. 😊✌️


Liebe Grüße

Anni 💕
Gespeichert
Seiten: [1]