Nur Ruhe - Selbsthilfeportal über Depressionen und Selbstmord

Erweiterte Suche  
Seiten: [1]

Autor Thema: die Traurigkeit hinter den Zahlen, die Trauer hinter den Zahlen  (Gelesen 503 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sucre

  • Senior Member
  • ***
  • Online Online
  • Beiträge: 718

Für euch

Für euch, die ihr nur noch eine Zahl seid.

Für euch, die ihr gestorben seid, mit diesem Virus.

Für euch, die ihr nur noch eine Zahl in den Nachrichten seid.

Für euch, die ihr keine Berührung mehr von euren Liebsten auf eurer Haut fühlen durftet in den letzten Stunden eures Lebens.

Für euch, die ihr getrennt wart von den Menschen, die ihr geliebt habt, die nicht bei euch sein durften in der Stunde eures Todes.

Für euch, die ihr einfach nur noch "abtransportiert" werdet, weil ihr nur noch ein Toter von vielen seid.

Für euch, die ihr eine Familie hinterlasst, die unendlich traurig ist, euch verloren zu haben, die aber ihre Trauer nicht mit anderen teilen kann, weil Isolation über-Leben-s-wichtig ist.

Für euch, die ihr nach dem Tod keine angemessene Trauerfeier bekommt, weil niemand kommen darf, um an eurem Grab zu stehen und zu weinen (oder nur ganz wenige), weil diese Zeiten es nicht erlauben.

Für euch, die ihr noch so viel zu erzählen hattet.

Für euch, die ihr noch so viel zu geben hattet.

Für euch, die ihr noch so viel vorhattet mit dem Leben, egal wie alt ihr wart.

Ihr hinterlasst eine Lücke bei denen die euch liebten.

Bei euren Familien und Freunden.

Ihr hinterlasst eine Lücke bei so vielen, vielleicht auch bei mir, auch wenn ich euch nicht kannte.



Media vita in morte sumus.


Gespeichert
Seiten: [1]