Nur Ruhe - Selbsthilfeportal über Depressionen und Selbstmord

Erweiterte Suche  
Seiten: [1]

Autor Thema: wie lange dauert eine rezividerende schwere Episode  (Gelesen 297 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

why

  • Gast
wie lange dauert eine rezividerende schwere Episode
« am: 25 September 2021, 23:44:59 »

Hallo,
eigentlich ist meine Frage  ja schon im Betreff: wie lange dauert eine schwere Episode der
Depression.
Es ist mir klar, dass es da keine Allgemeingültigkeit gibt, aber vielleicht habt ihr  selber Erfahrungen.
Hintergrund: vom Mai bis Ende Juli war ich in der Klinik und seit Mitte August befinde
ich mich in der Wiedereingliederung (z.Zt. noch mit 2 Stunden). Leider habe ich den Eindruck,
dass es bei mir überhaupt nicht voran geht. Ich bin immer noch sehr schnell müde und abgespannt,
Konzentrationsschwierigkeiten sind noch sehr groß, es fällt mir schwer, Gespräche zu verfolgen, geschweige denn mich einzubringen, ich habe sehr häufig Kopfschmerzen und andere Schmerzen.
Leider ist auch mein SvV noch sehr häufig und auch viele dunkle Gedanken.
Ich bemühe mich mit der Pflege etwas für mich zu tun, aber insgesamt bin ich ziemlich frustriert.
Ich habe den Eindruck es herrscht Stillstand.
LG
why
Gespeichert

darksoul86

  • God Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 113
Re: wie lange dauert eine rezividerende schwere Episode
« Antwort #1 am: 26 September 2021, 10:56:26 »

Hallo Why.
Herzlich Willkommen hier.
Also um deine Frage zu beantworten, müsste ich noch mehr Infos haben. War das deine erste schwere Episode? War es durch Stress ausgelöst, also im Sinne eines Burnouts oder neigst du zu Depressionen?
Es ist in der Tat sehr unterschiedlich, wie lange eine Episode dauert. Manchmal kommt nach einer ersten Besserung auch eine neue leichtere Episode. Wenn man mehrere Phasen hatte, dann kann es sein, dass erneute Phasen kürzer sind. Aber es ist eben sehr individuell.
Bei Burnout ist es üblich, dass die richtige Erholungsphase Monate bis Jahre dauert. Denn das ausgebrannt und übererregte Stresssystem muss sich erst wieder richtig regulieren. So ist mein Stand des Wissens.
Bei mir war es so, dass ich in der Jugend schon mehrere Epidsoden hatte. Ich weiß aber nicht wie lange die dauerten. Dann hatte ich 2013 eine länger andauernde leichte Episode (ca. 6 Monate) und 2016 dann eine schwere Episode von ca. 4 Monaten. Dann 2017 eine leichte von 3 Monaten, 2019 eine leichte von 4 Monaten und 2020 eine mittlere von 5 Monaten. 2021 dann 2 schwere von je 1 Monat.
Ich hoffe das hilft dir etwas.
Ich drücke dir die Daumen, dass du bald eine Besserung erfährst. Therapie und Medikamente könnten dich dabei unterstützen.
Alles Gute!
Liebe Grüße
Darksoul
Gespeichert
Seiten: [1]