Nur Ruhe - Selbsthilfeportal über Depressionen und Selbstmord

Erweiterte Suche  
Seiten: [1]

Autor Thema: Erfolgreicher Suizid > Wie?  (Gelesen 22925 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Endstation

  • Gast
Erfolgreicher Suizid > Wie?
« am: 25 Februar 2010, 00:40:55 »

Hallo Depris.
Wollte nur wissen, ob es noch die Todespille in Holland gibt oder ich zu EXIT nach Zürich mich wenden muß, um diesem so genannten Leben endlich ein Ende zu setzen.
Bin chronischer Schmerzpatient, Scheidungsopfer und anderweitig schwerst belastet, so dass ich meinen Abgang vorbereite.
Will doch einfach nur endlosen Urlaub nehmen und Ruhe vor mir selbst und eine Welt haben, die nicht mehr
die meine sein kann!
Bin für jeden Tip dankbar, möchte keine zusätzlichen Schmerzen beim Vorgang des Sterbens erleiden, habe von
Schmerzen absolut genug!!
Gespeichert

Endstation

  • Gast
Re: Erfolgreicher Suizid > Wie?
« Antwort #1 am: 25 Februar 2010, 01:05:06 »

Zitat
Du bist hier vollkommen falsch. Falscher Ort, falsche Frage, falscher Ansatz. Falscher geht nicht.

Alles Gute
Hobo

Hier ist eine Erklärung vonnöten > ich will doch nur Ruhe und so heißt dieses Forum oder etwa nicht!?
Gespeichert

Fee

  • Gast
Re: Erfolgreicher Suizid > Wie?
« Antwort #2 am: 25 Februar 2010, 04:32:13 »


Hallo Endstation,

vlt. mal so:


Ja, das Forum heißt nur Ruhe,was aber nicht bedeudet,daß wir uns hier gegenseitig Tips geben,wie man diese schnellstmöglichst und für immer per Suizid bekommt.

Dafür gibt es andere Foren.

Vielmehr ist hier ein Ort,wo versucht wird,Menschen die keinen Ausweg mehr finden zu stützen.Sich gegenseitig Halt zu geben und ihnen andere Möglichkeiten aufzuzeigen,als ihren einzigen z.Zt. ersichtlichen Weg (Suizid).

Vor allem aber auch Erfahrungsaustausch über "Behandlungsmöglichkeiten" von psych. Erkrankungen.

Was hat dir geholfen,was nicht ... wie gehst du mit diesem oder jenen Problem um ... was kann man da machen ?

Dadurch sehen zu können,daß man nicht alleine mit seinem "Problem"
dasteht.

Sich zwar auch über Suizidgedanken auszutauschen,aber keine Methodentips !

Also,vlt. hast du ja Lust,etwas mehr von Dir zu erzählen.


Dann hier ein herzliches Willkommen im Forum !

L.G. Fee
Gespeichert

Endstation

  • Gast
Re: Erfolgreicher Suizid > Wie?
« Antwort #3 am: 25 Februar 2010, 11:44:32 »

Zitat
Hallo Endstation,

vlt. mal so:


Ja, das Forum heißt nur Ruhe,was aber nicht bedeudet,daß wir uns hier gegenseitig Tips geben,wie man diese schnellstmöglichst und für immer per Suizid bekommt.

Dafür gibt es andere Foren.

Vielmehr ist hier ein Ort,wo versucht wird,Menschen die keinen Ausweg mehr finden zu stützen.Sich gegenseitig Halt zu geben und ihnen andere Möglichkeiten aufzuzeigen,als ihren einzigen z.Zt. ersichtlichen Weg (Suizid).

Vor allem aber auch Erfahrungsaustausch über "Behandlungsmöglichkeiten" von psych. Erkrankungen.

Was hat dir geholfen,was nicht ... wie gehst du mit diesem oder jenen Problem um ... was kann man da machen ?

Dadurch sehen zu können,daß man nicht alleine mit seinem "Problem"
dasteht.

Sich zwar auch über Suizidgedanken auszutauschen,aber keine Methodentips !

Also,vlt. hast du ja Lust,etwas mehr von Dir zu erzählen.


Dann hier ein herzliches Willkommen im Forum !

L.G. Fee

Aber hallo, da soll es tatsächlich Suizid-Foren geben, die sich mit Methoden zum Suizid befassen??
In Japan treffen sich regelmäßig Jugendliche in ihren Suizid-Foren und verabreden sich zum gemeinsamen Suizid!!

Ich dagegen habe keine Lebenspersektive mehr!

Komplett desillusioniert, Borderline, immer Schmerzen, Alpträume ohne Ende, Eltern tot, Kindstod-Trauma, Zwangsräumung durch Ehefrau, ausgeplündert, vertrieben auch von Tochter (13 J.), und total isoliert in einer Bruchbude hockend ohne jeglichen Antrieb, Soziophobie, Neurose und Depressionen ohne Ende, Kontrollverluste, Versagenserfahrungen, Angst vor Krankenhaus und einer Schulmedizin, die die Menschen ruiniert statt heilt, Angst vor der Klapse, dem Pflegeheim wo man meine Eltern hat verrecken lassen und mein Bruder sitzt und vor sich hin vegetiert! Sonst noch was??
Mir reicht es, habe die Schnauze gestrichen voll!!
« Letzte Änderung: 25 Februar 2010, 11:45:44 von Endstation »
Gespeichert

nubis

  • Global Moderator
  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.401
  • Omnia vincit amor
Re: Erfolgreicher Suizid > Wie?
« Antwort #4 am: 25 Februar 2010, 12:41:55 »


Auch hier zulande gibt es entsprechende Seiten - wie du sehr wohl wissen kannst, wenn es dich interessiert.

HIER ist eben keine solche - wenn du einfach deinen Kummer loswerden und von dir erzählen möchtest, bist du herzlich willkommen - an sonsten möchte ich dich bitten solche Beiträge zu unterlassen und dir eine geeignetere Plattform zu suchen.
Gespeichert
Gegen Schmerzen der Seele gibt es nur zwei Arzneimittel: Hoffnung und Geduld

(Pythagoras)

LostHope(Guest)

  • Gast
Re: Erfolgreicher Suizid > Wie?
« Antwort #5 am: 25 Februar 2010, 14:04:04 »

huhh, da muss ich endstation aber mal recht geben

***********
Willkommen bei "Nur Ruhe" - dem Portal über Depressionen und Selbstmord

... ich will ja nichts als Ruhe, Ruhe, nur ein wenig Ruhe und schlafen können. (Lenz, G. Büchner)
***********

so stehts zumindest auf der startseite...


Gespeichert

Gast(Guest)

  • Gast
Re: Erfolgreicher Suizid > Wie?
« Antwort #6 am: 25 Februar 2010, 14:13:35 »

Zitat
Zitat
Hallo Endstation,

vlt. mal so:


Ja, das Forum heißt nur Ruhe,was aber nicht bedeudet,daß wir uns hier gegenseitig Tips geben,wie man diese schnellstmöglichst und für immer per Suizid bekommt.

Dafür gibt es andere Foren.

Vielmehr ist hier ein Ort,wo versucht wird,Menschen die keinen Ausweg mehr finden zu stützen.Sich gegenseitig Halt zu geben und ihnen andere Möglichkeiten aufzuzeigen,als ihren einzigen z.Zt. ersichtlichen Weg (Suizid).

Vor allem aber auch Erfahrungsaustausch über "Behandlungsmöglichkeiten" von psych. Erkrankungen.

Was hat dir geholfen,was nicht ... wie gehst du mit diesem oder jenen Problem um ... was kann man da machen ?

Dadurch sehen zu können,daß man nicht alleine mit seinem "Problem"
dasteht.

Sich zwar auch über Suizidgedanken auszutauschen,aber keine Methodentips !

Also,vlt. hast du ja Lust,etwas mehr von Dir zu erzählen.


Dann hier ein herzliches Willkommen im Forum !

L.G. Fee

Aber hallo, da soll es tatsächlich Suizid-Foren geben, die sich mit Methoden zum Suizid befassen??
In Japan treffen sich regelmäßig Jugendliche in ihren Suizid-Foren und verabreden sich zum gemeinsamen Suizid!!

Ich dagegen habe keine Lebenspersektive mehr!

Komplett desillusioniert, Borderline, immer Schmerzen, Alpträume ohne Ende, Eltern tot, Kindstod-Trauma, Zwangsräumung durch Ehefrau, ausgeplündert, vertrieben auch von Tochter (13 J.), und total isoliert in einer Bruchbude hockend ohne jeglichen Antrieb, Soziophobie, Neurose und Depressionen ohne Ende, Kontrollverluste, Versagenserfahrungen, Angst vor Krankenhaus und einer Schulmedizin, die die Menschen ruiniert statt heilt, Angst vor der Klapse, dem Pflegeheim wo man meine Eltern hat verrecken lassen und mein Bruder sitzt und vor sich hin vegetiert! Sonst noch was??
Mir reicht es, habe die Schnauze gestrichen voll!!



Hallo Endstation,

also deine Probleme sind ja schon gewaltig, aber deswegen werfe ich doch mein Leben nicht gleich auf den Schrottplatz.

Versuche es doch mal mit einem Neuanfang!?!

Der Weg wird zwar steinig sein, aber bevor ich mein Leben beende, sollte ich doch erst mal versuchen einen anderen Ausweg zu finden.

Ich wünsche dir wirklich, du bekommst doch noch die Kurve, und findest den Anfang vom Faden ins Leben zurück.


L.G.

Gast



Gespeichert

nubis

  • Global Moderator
  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.401
  • Omnia vincit amor
Re: Erfolgreicher Suizid > Wie?
« Antwort #7 am: 25 Februar 2010, 14:14:13 »

@Lost-

Ja - und dann wird aufgeklärt und richtig gestellt, wie es gemeint ist - dann braucht man nicht noch weiter darauf rum zu reiten, oder?

Steht ja schließlich noch ein bisschen mehr auf der Seite, wenn man sich denn mal die Mühe macht es zu lesen, da wird schnell deutlich, wo die Intention des Forums liegt.


« Letzte Änderung: 25 Februar 2010, 14:15:09 von nubis »
Gespeichert
Gegen Schmerzen der Seele gibt es nur zwei Arzneimittel: Hoffnung und Geduld

(Pythagoras)

Endstation

  • Gast
Re: Erfolgreicher Suizid > Wie?
« Antwort #8 am: 25 Februar 2010, 17:00:48 »

Zitat
hallo endstation

also es ist so dass mein vorgänger also der wo das forum hier gegründet hat zwar den begriff selbstmord in der beschreibung reingesrtzt hat, aber wir unterstützen definitiv kein selbstmord und geben auch daher keiner ratschläge diesbezüglich.

weißt du ich könnte dir jetzt raten dich an einen arzt zu wenden bezüglich der psychischer probleme und ich denke mal auch das man bei dir noch einiges *heilen* kann, aber chronische schmerzen wird man leider nicht einfach so und ich kann mir schon im entferntesten vorstellen was du durchmachst.

ich hier viele jahr und kann dir sagen dass du kämpfen sollst und es sich auszahlen kann.

versuche positiv zu denken und vorallem habe viel geduld und wende dich an fachleute.

es geht auch nicht darum dass du völlig gesund wirst, denn viele psychische erkrankungen kann man nicht heilen, aber man kann mit einer therapie lernen damit gut umzugehen.

bevor du diesen schritt wagst, bitte nehme jede erdenkliche hilfe in anspruch!

und wenn du dir dann imem rnoch sicher bist diesen letzten schritt zu wagen und du nagst hast das etwas shcief läuft, empfehle ich dir dass du dich trotzdem an die schweizer sterbehilfe organisation wendest.


Endlich mal eine anständige und ehrliche Antwort > herzlichen Dank!

Die letzte und einzige Chance sehe ich in einer geeigneten Gruppentherapie!!

Die letzte Brücke zum Leben ist VERSTÄNDNIS!! Und Menschlichkeit!!
Gespeichert

nubis

  • Global Moderator
  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.401
  • Omnia vincit amor
Re: Erfolgreicher Suizid > Wie?
« Antwort #9 am: 26 Februar 2010, 08:05:43 »


@hobo

Ich gebe dir Recht und denke auch, @Endstation wird schon wissen, warum er hier schreibt statt sich eben an die entsprechenden Organisationen zu wenden: diese haben schließlich auch strengste Richtlinien nach denen sie verfahren.

Aber wie du gelesen hast, hat hier keiner irgendwas erklärt - oder sollte ich etwas überlesen haben?

Also: keep cool :-)



Gespeichert
Gegen Schmerzen der Seele gibt es nur zwei Arzneimittel: Hoffnung und Geduld

(Pythagoras)

Adrenalinpur

  • Gast
Re: Erfolgreicher Suizid > Wie?
« Antwort #10 am: 26 Februar 2010, 08:41:01 »

Mich ärgerts auch - wie Google funktioniert scheint er ja zu wissen.
Gespeichert

nubis

  • Global Moderator
  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.401
  • Omnia vincit amor
Re: Erfolgreicher Suizid > Wie?
« Antwort #11 am: 26 Februar 2010, 09:21:37 »

@hobo

Hey... - so hatte ich das nicht gemeint :-)

Hab ja auch geschrieben, dass ich den 'Einstieg' von @Endstation so nicht gut finde - aber er schreibt auch, dass er chronischer Schmerzpatient ist.
Je nach Erkrankung und Krankheitsbild ist die Option dann ja gegeben - allerdings denke ich wie gesagt: wenn es so wäre, hätte er sich dorthin gewendet - wie @Adre- passend anmerkt: googeln kann er ja.


Was ich gemeint hatte, war an dich persönlich: verärgern lassen solltest du dich nicht davon :-)


LG
nubis

Gespeichert
Gegen Schmerzen der Seele gibt es nur zwei Arzneimittel: Hoffnung und Geduld

(Pythagoras)

Fee

  • Gast
Re: Erfolgreicher Suizid > Wie?
« Antwort #12 am: 26 Februar 2010, 17:55:52 »


Hallo Schmerzi (Endstation)

... fände ich taktlos als Anrede für Dich.
Genauso taktlos wie hallo Depris oder Krebsis oder Ähnliches !


Durch Extremerlebnisse und Anderes,kann es im Leben eines Jeden,zu vielerlei "Störungen" kommen.

Vieles kann heute schon mit Erfolg behandelt werden,alles aber nicht.
Du hast einige Diagnosen von Dir aufgezählt,mit deren Behandlung Du ganz sicher nicht austherapiert bist.

Da Du einer Gruppentherapie nicht vollständig abgeneigt zu sein scheinst,empfehle ich Dir mal diese Seite:

http://www.google.de/search?q=DBT+Gruppentherapie&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a

Vllt. könntest Du Dich ja noch z.B. zu einer DBT - Gruppentherapie durchringen,entweder stat. oder amb.

Was hast Du denn bisher versucht ?


Gruss Fee
Gespeichert

InaDiva

  • YaBB Administrator
  • Senior Member
  • *****
  • Online Online
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 20.060
  • Alone in the dark!
Re: Erfolgreicher Suizid > Wie?
« Antwort #13 am: 06 März 2010, 20:46:24 »

Keine Methodendiskussion bitte...
Ich schließe das vorsichtshalber mal!
Gespeichert
„I couldn't sleep and wouldn't sleep when love came and told me I shouldn't sleep“
Seiten: [1]