Nur Ruhe - Selbsthilfeportal über Depressionen und Selbstmord

Erweiterte Suche  
Seiten: [1]

Autor Thema: ...am ende kommt kein Licht,ehrlich ich war oft dort  (Gelesen 1420 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Licht

  • Gast
...am ende kommt kein Licht,ehrlich ich war oft dort
« am: 28 Oktober 2014, 17:15:22 »

Danke dass du Dir die Zeit nimmst und dass liest.
Ich bin 28 Jahre alt und meine Sehnsucht nach dem Tod ist wie ein schatten.Ich habe mich daran gewöhnt dass mein Leben nicht lebenswert ist.Und dass passt so gar nicht zu mir,da ich doch eigentlich eine Kämpfernatur bin...würden die meisten die mich kennen sagen.Weil keiner weiss wie es in mir wirklich aussieht.Meine Mutter begann recht früh mir schaden zu zu führen.Sie hatte viele Möglichkeiten.So dass ich noch heute mit einer sehr ausgeprägten (extreme) Posttraumatischen Belastungsstörung zu kämpfen habe.Ich habe viel Therapieerfahrung,und auch viel neu lernen können.z.Bsp.ein paar meiner Ängste konnte ich ablegen.Es ist mir möglich oberflächliche Kontakte zu knüpfen,und diese auch aus zu halten.Ich verletze mich nicht mehr selbst.Hab gelernt mit Spannungen um zu gehen.Nur die Sehnsucht nach dem Tod ist nie weniger geworden.Ich funktioniere recht gut,arbeite als Chemielaborantin in der Forschung.Das macht mir spass.An zeigen  in denen ich nicht arbeite nehme ich medis damit ich einfach nur schlafen kann.Was quält mich so...Ich hatte nie Mutter oder Vater.Also war recht früh auf mich allein gestellt.und genau dass quält mich,ich brauche so dringend jemanden der mir das gefühl gibt wertvoll zu sein,mir nähe und wärme gibt.Ich bin nie genährt.Es ist mir nicht möglich nähe zu zu lassen.Ich halts nicht aus wenn mir jemand zu nahe kommt.Das was ich am dringendsten brauch kann ich nicht zulassen.Ich bin verdammt dazu es auszuhalten.Ich bin eigentlich oft motiviert neues zu probieren,ich arbeite schon sehr lang daran mein leben lebenswert zu machen.Trage immerzu kämpfe ums eigene überleben aus.Aus irgendwelchen Gründen brachte ich es nicht fertig mir das Leben zu nehmen,angst vor schmerzen,oder was auch immer.Ich bin nicht in der Lage dazu.dass lässt mich auch verzweifeln.Sicher hat es einen Grund,aber welchen.Ich bin müde,will nicht mehr probieren,nicht mehr daran arbeiten.Ich wünsche mir echt ein schmerzfreies Ende.Ich wünsch mir das wirklich,es wird eben nicht wieder gut,nie wird es gut.Ich konnte wenigstens frei über meine Gedanken schreiben,dass kann ich sonst auch nie.Ich möchte meinen Mitmenschen keine angst machen,oder in eine Zwangslage bringen,das wäre nicht fair.Man hat Verantwortung für seine Worte,gesagt oder geschriebene.Das wissen nur die wenigsten.leider,auch dass ist schmerzhaft.....ich bin für dich da,ich pass auf dich auf und solche sprüche....ich verurteile die menschen dafür nicht,sie wissen es nicht besser.....lg Julie
hsashiko@aol.de
Gespeichert

stumm

  • Gast
Re: ...am ende kommt kein Licht,ehrlich ich war oft dort
« Antwort #1 am: 28 Oktober 2014, 17:54:45 »

willkommen bei uns :-)

...,,Ich bin 28 Jahre alt und meine Sehnsucht nach dem Tod ist wie ein schatten,,...

wo schatten ist da muss auch licht sein :-)

mir gefallen deine worte sehr gut
weil du kämpftst
weil du ehrlich bist
weil du in der lage bist zu sehen
wow respekt :-)

aber am besten gefällt mir der satz:

...,,Man hat Verantwortung für seine Worte,gesagt oder geschriebene,,...

ja auch deshalb mein nick
Gespeichert

Blackbirdzzz

  • Gast
Re: ...am ende kommt kein Licht,ehrlich ich war oft dort
« Antwort #2 am: 05 November 2014, 11:17:24 »

Aus dem Licht geboren, aus der ewigen Einheit. Gehen wir am Ende unseres Leben dahin zurück.
Ein Stern ist gestorben, damit wir leben. Wir sollen aus des Lebens Erfahrung lernen. Die Nähe die du suchst, sucht jedes Lebewesen.
Du hast die Mutter- oder Vaterliebe nie erfahren, sagst du. Und doch sehnst du dich nach dieser Liebe, es verzehrt deinen Geist und macht dich innerlich krank. Du wünscht dir in die Einheit wieder einzutreten und diesen Schmerz hinter dir zu lassen. Doch ohne Schmerz kann keine Liebe existieren. Sie sind untrennbar miteinander verbunden, nur wer wirklich gelitten hat, kann Glück empfinden und es auch nachhaltig bewahren.
Überwinde die Dämonen deiner Vergangenheit, sie sollten keine Macht mehr über dich haben. Was bedeutet schon Vergangenheit, es ist ein nur ein Augenblick, ein verschwommenes, nebulöses etwas. Du sagst, es wird nie wieder gut werden. Ich behaupte das Gegenteil, es wird wieder gut werden, wenn du in der Lage bist, deinen Geist und dein Herz zu öffnen.
Gespeichert

stumm

  • Gast
Re: ...am ende kommt kein Licht,ehrlich ich war oft dort
« Antwort #3 am: 06 November 2014, 07:13:32 »

danke Blackbirdzzz

dein beitrag war nicht für mich aber er gibt mir sehr viel :-)
Gespeichert

Adrenalinpur

  • Gast
Re: ...am ende kommt kein Licht,ehrlich ich war oft dort
« Antwort #4 am: 08 November 2014, 21:46:08 »

@Julie

dass deine Kindheit so schwer war tut mir echt leid!

Es gibt Licht! Hier im Leben und danach

und du bist Eines weil du so tapfer bist
Gespeichert

Blackbirdzzz

  • Gast
Re: ...am ende kommt kein Licht,ehrlich ich war oft dort
« Antwort #5 am: 12 November 2014, 13:11:26 »

@ stumm weil dich meine Worte so bewegt haben, möchte ich dir eine wahre Geschichte zeigen

Vor milliarden von Jahren, lange bevor es das erste Leben gab, wurden Sterne geboren und starben.

Am Ende ihrer Lebensspanne, wurden einige zu roten Riesen, die in gewaltigen Explosionen ihr Ende fanden.

Dabei wurden ungeheure Mengen Energie freigesetzt, und die Überreste dieser Sterne wurden in die Weiten des Alls getragen.

Sie legten sich wie feiner Staub auf die Planeten die die Sonnen umkreisten. Aus diesem Sternenstaub entstandt das Leben.

Wir alle die wir Leben, sind aus Sternenstaub. Jedes Kind das geboren wird ist ein Kind der Sterne!

Aus Licht werden wir geboren, und ins Licht gehen wir in unserem Tod.

Lieben Gruß Black

Gespeichert

stumm

  • Gast
Re: ...am ende kommt kein Licht,ehrlich ich war oft dort
« Antwort #6 am: 13 November 2014, 06:54:00 »

manchmal bin ich so in mir, meinen gedanken und gefühlen gefangen, dass ich nicht sehen kann
die weite und größe dieses lebens, dieser erde
klein und hilflos
deine worte schaffen ein loch in meine kapsel, durch das ich die weite und größe sehen kann
ich empfinde sie als sehr beruhigend

dank dir :-)

ich wünsche jedem, der deine beiträge liest, die gleichen befreienden und beruhigenden gefühle 
Gespeichert

deathpoem

  • God Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 98
  • Carpe Noctem
Re: ...am ende kommt kein Licht,ehrlich ich war oft dort
« Antwort #7 am: 13 November 2014, 13:57:59 »

Habe mir mir alles durch gelesen, und will auch mal Danke sagen.
Danke blackbirdzz für diese Zeilen. Sie haben mir wieder einmal gezeigt das es auch Licht gibt hier im All.
Gespeichert
How will you fight against things if they are in your head.

Mai

  • Gast
Re: ...am ende kommt kein Licht,ehrlich ich war oft dort
« Antwort #8 am: 14 November 2014, 18:13:54 »

Liebe Julie / Licht,

falls du das hier noch liest, einmal danke für deine Offenheit!
Ich hatte das Gefühl, über mich selbst zu lesen. Du hast dieses Gefühl, diesen unerträglichen Zustand so unglaublich treffend beschrieben!
Deswegen: du bist nicht allein! Es gibt Menschen - z.B. hier - die dich verstehen.
Und versuche auch deine Fortschritte zu sehen: du verletzt dich nicht mehr. Du konntest einige deiner Ängste ablegen. Du hast sogar Dinge, die dir Spaß machen.
Es sind immer ganz ganz kleine Schritte die man macht. Manchmal macht man auch riesige Schritte zurück. Es ist ein elender Kampf. Und das ist immer wieder frustrierend! Immer wieder kommt man an den Punkt, an dem man so müde ist, weil man nicht mehr kämpfen will. Weil alles anstrengend ist. Und immer wieder steht man vor der Frage: wieso?
Aber es kann besser werden, das zeigen auch die kleinen Erfolge.
Und ich denke, dass gerade diese Erfahrungen, die wir durchmachen, diese Qual und der Schmerz, unser Leben auf lange Sicht ungemein bereichern können. Weil man dadurch in der Lage sein kann, das Gute eher zu sehen und wertzuschätzen.
Halte durch Julie! Wie gesagt, du bist nicht allein!

Alles Liebe wünscht dir

Mai
Gespeichert

Adrenalinpur

  • Gast
Re: ...am ende kommt kein Licht,ehrlich ich war oft dort
« Antwort #9 am: 17 November 2014, 01:23:54 »

ich schenke euch die wunderbare Musik die ich heute gehört habe und einen Himmel voller Sterne
G8
Gespeichert

Mai

  • Gast
Re: ...am ende kommt kein Licht,ehrlich ich war oft dort
« Antwort #10 am: 21 November 2014, 16:28:25 »

Danke Adre,
das ist lieb von dir :)
Gespeichert
Seiten: [1]