Nur Ruhe - Selbsthilfeportal über Depressionen und Selbstmord

Erweiterte Suche  
Seiten: 1 2 3 [4]

Autor Thema: "Ungerechtigkeit d. Welt"  (Gelesen 7409 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Epines

  • Gast
Re:"Ungerechtigkeit d. Welt"
« Antwort #45 am: 21 Mai 2011, 22:39:48 »

Hallo liebe Leute, kennt ihr den Film:

We feed the world
http://www.youtube.com/watch?v=jH72ssqdhXI&feature=related
Gespeichert

Fee

  • Gast
"Ungerechtigkeit d. Welt"
« Antwort #46 am: 30 September 2011, 13:39:44 »

... leider ja und den ?


60 Euro im Monat verdienen, den ganzen Tag giftige Dämpfe einatmen, generelles Streikverbot und wenn man krank ist, folgt eine Lohnkürzung oder der Rausschmiss. Dieses verlockende Angebot gilt für Arbeitnehmer der Handyhersteller Motorola und Nokia in Indien,die auch "unsere" Handy`s herstellen:

http://www.youtube.com/watch?v=PCyaDNvJQmk
Gespeichert

Epines

  • Gast
Re:"Ungerechtigkeit d. Welt"
« Antwort #47 am: 30 September 2011, 22:49:16 »

Hallo Fee

Traurig so was... Indien ist im Moment gerade am Interessantesten und die Regierung ködert ausländische Unternehmer mit 10 Jahren Steuerbefreiung und sonstigen Vergünstigungen. Die Firmen machen deshalb Milliardengewinne, mich wundert echt, dass ein Land wie Indien davon nicht profitieren will. Nach 10 Jahren sind die Unternehmen nämlich weg und produzieren wo anders wieder günstiger.

Kein Handy kaufen ist die Alternative.

Alles Liebe
Epines
Gespeichert

Fee

  • Gast
Re:"Ungerechtigkeit d. Welt"
« Antwort #48 am: 01 Oktober 2011, 07:55:32 »

***Kein Handy kaufen ist die Alternative***


ja,aber vieles weiß man hier auch gar nicht.oder es mangelt an interesse,mal zu gucken,auf wessen kosten,man selber gut lebt.

gleichzeitig,ist das wissen um all die ungerechtigkeiten sehr belastend.und zwar überwiegend deshalb,weil man kaum wirklich i.wo nützlich einschreiten kann.

gut,wenig tun,ist immernoch besser,als nichts tun.aber manches ist echt schwer zu ertragen.

und die notgedrungene tapferkeit vieler notleidender menschen auf der welt,beschämt mich
(manchmal jammernde) oft.


wenn wenigstens alle menschen gleich viel/wenig hätten  :(


l.g. fee
Gespeichert

Psychopath

  • Gast
Re:"Ungerechtigkeit d. Welt"
« Antwort #49 am: 01 Oktober 2011, 18:14:51 »

was wäre eine "gerechte" welt?

vielleicht wäre eine "gerechte" welt eine "langweilige" welt?

weil zuviel "harmonie"?

wie gesagt, in einem geschichtsbuch (oberstufe) hatte ich mal folgendes gelesen:
ein soziologe sei sich nicht sicher, ob die menschen wirklich keinen krieg wollen.

sagt ja schon alles.

liebe sonnengrüße
Gespeichert

Epines

  • Gast
Re:"Ungerechtigkeit d. Welt"
« Antwort #50 am: 01 Oktober 2011, 23:44:37 »

Hallo liebe Fee

**ja,aber vieles weiß man hier auch gar nicht.oder es mangelt an interesse,mal zu gucken,auf wessen kosten,man selber gut lebt.**

Ja da muss ich dir natürlich Recht geben. Ich meine sogar der Dümmste muss sich fragen warum man 3 T-Shirts für 5 Euro kaufen kann. Um mit diesem Preis noch etwas zu verdienen müssen zwangsläufig andere Menschen ausgebeutet werden.

Viele Leute wollen dies nicht wissen, es ist ihnen schlicht egal, als Beispiel sei Deja's Votum zu meinem Thread "Infos über gesundheitsgefährdende Produkte die wir bedenkenlos konsumieren", genannt. Die Ignoranz mancher Menschen ist grenzenlos und damit spekulieren gewissenlose Unternehmen und machen Milliarden.

Mich belasten solche Dinge auch und ich versuche im Kleinen etwas dagegen zu tun; ich versuche solche Produkte nicht zu kaufen, aber es wird zunehmend schwieriger den Markt zu beobachten :-(

Alles Liebe dir
Epines
Gespeichert

Fee

  • Gast
Re:"Ungerechtigkeit d. Welt"
« Antwort #51 am: 02 Oktober 2011, 00:41:33 »

Ja das stimmt.Und ich falle immer wieder aus allen Wolken,was es alles für "Ausbeutungsmethoden" gibt.


Gestern habe ich eine Doku gesehen,über eine Rosenfarm (beliefert auch Deutschland),die den Menschen,in der Wüste Afrika`s das Wasser vorenthällt,um damit ihre Rosen fleißig zu bewässern.

Im Grunde,ist wohl "alles" i.wie mit Ausbeutung anderer verseucht,was hier zum Lebensstandart zählt.

Aber diese totale Skrupellosigkeit kann ich oft nicht fassen.


L.G. Fee
Gespeichert

Epines

  • Gast
Re:"Ungerechtigkeit d. Welt"
« Antwort #52 am: 02 Oktober 2011, 23:31:06 »

stimmt, darum kaufe ich auch niemals Blumen und freue mich auch nicht wenn ich welche erhalten, es sei den sie wurden selber gepflückt.

LG
Epines
Gespeichert
Seiten: 1 2 3 [4]