Nur Ruhe - Selbsthilfeportal über Depressionen und Selbstmord

Erweiterte Suche  
Seiten: 1 2 [3]

Autor Thema: wieder mal Klinik  (Gelesen 7870 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jonas2001

  • Gast
Der Zauberlehrling
« Antwort #30 am: 29 Dezember 2008, 19:36:42 »

""""Hmmm, das mit der Glühbirne würde ich tatsächlich gerne können *grins*.... aber ja, ich bleibe Mensch und ich muß sagen, ich finde es mittlerweile richtig gut meine böse Seite zu erforschen. Und ich glaube nur indem ich das tue, kann ich vielleicht meine eigene Selbstzerstörung verstehen.""""

Gerade eben habe ich von Spartakus geschrieben, jenen aufrichtigen Mann, der der nackten Varinia in der Zelle ihr Kleid wieder zurückgab!
Spartakus war nicht schwanzgesteuert, sondern edel und charaktervoll.

Meine Seele, bzw jede Seele ist eine tiefe Höhle in der viele unbekannte Personen leben. Neben dem ehrenvollen Spartakus lebt bei mir auch der dreckige Caligula drin *grinst*
   Auch wenn Dein Satz, von der Erforschung der eigenen dunklen Seite richtig ist, so ist er saugefährlich, ganz nach dem Motto

UND FÜHRE UNS NICHT IN VERSUCHUNG

kennenlernen??? Muss man seinen Schatten unbedingt kennenlernen?

Hier muss ich wieder an den Chiemsee denken [ätsch Fee, und wieder erzähl ich von damals]!!
Diese betretenen Gesichter der Patienten wenn es zum Einzelgespräch ging. Vergleichbar mit nem Frauenarztbesuch, wo frau auf den Gynstuhl muss, bzw die Musterung, wo man die Gesäßbacken spreizen und sich bücken muss.

Jeder Mensch trägt einen Caligula in sich.
Und wie geil die Theras doch sind, etwas vom Sumpf und der Perversion der Seele zu erfahren. Im Freibad haben wir immer Löcher in die Umkleidekabinen gebohrt, um den Mädchen beim Umziehen zugucken zu können. Jamei, damals gabs noch kein Internet ;-))
  Die meisten Theras die ich kennengelernt habe, waren solche Spanner. Okay, sie bekommen keine Errektion in der Hose, sie geilen sich im dritten und vierten Chakra auf. Sie schwingen mit, wie die Tante Hildegard bei SISSI, sie schwingen mit, wie wir Jungs damals, wenn wir die Nase an die Umkleidekabine gedrückt haben............

Was hat das mit dem Scham vor dem Einzelgespräch, mit dem Gynstuhl oder Musterung zu tun???
Mal wieder f res = 1/ 2pi Wurzel LC

Mein Caligula hat eine Schwingung und der Thera hat eine Schwingung. Wenn diese beiden Schwingungen in eine Resonanz kommen, kann mein Caligula aufwachen.

Genau das selbe Schwingungsmuster, genau die selbe Überlagerungstechnik benützt der Frauenheld.
Die Dose war immer trocken, sie kennt es gar nicht richtig scharf zu sein. Nenne ich es bei ihr "Messalina", den feuerspeienden Drachen der tief in der Höhle schläft. Mit ein paar einfachen Tricks lässt sich Messalina aufwecken. Die Dose läuft (und nachher stinkt sie) in nie dagewesenem Ausmasse. Die Frau kennt sich selber nicht mehr...........

Und was will ich Dir jetzt sagen, liebe Ladeeda???
Es genügt schon, wenn Du weisst, das eine Hexe/Messalina in Dir lebt. Und so wie ich neben meinem Caligula auch einen Spartakus besitze, so braucht die Messalina eben eine Melanie!
  Melanie, jene herzengute Ehefrau von Ashley GONE WITH THE WIND

Du kannst die Hexe in Dir nicht besiegen, Du kannst nur den Gegenpol stärker machen

Jonas

 

Gespeichert

Ladeeda

  • Gast
Re: wieder mal Klinik
« Antwort #31 am: 29 Dezember 2008, 20:33:13 »

Der Gegenpol ist sehr stark, so ist zumindest mein Empfinden. Ja, aber Du hast recht, dass es auch sehr gefährlich sein könnte..... ich habe nicht vor die Hexe zu besiegen oder gar eine Vollzeit-Hexe zu werden;-) Aber diese Seite zu entdecken hat schon auch etwas Befreiendes.

Letzte Woche gab es eine Situation in der ich die Hexe gerne präsenter gehabt hätte..... man kann es auch einfach Blödheit nennen. Wir haben ja schonmal darüber gesprochen, dass man sich immer wieder die gleichen Menschen sucht.... so auch diesmal wieder. Ein paar Mitpatienten haben sich zum Weihnachtsessen getroffen, ich hatte mit einem von ihnen verabredet zusammen zu fahren. Mit meinem Auto natürlich...  beim abholen eröffnete er mir, dass wir noch jemanden abholen müßten, sie hätte den Bus verpasst... ich also mit ihm die andere plus Kind abgeholt, ich war schon leicht angesäuert, aber naja..... nicht aufregen dachte ich mir. Dadurch das wir sie abgeholt hatten, kannte ich den Weg nicht mehr, die Beiden natürlich auch nicht und so fuhren wir erstmal kreuz und quer, Benzin ist ja gaaaaanz billig.... das nicht ausrasten fiel mir da schon schwerer..... ja und was mach ich Idiotin abends dann auch noch??? Genau.... die beiden mit zurück nehmen..... dabei fuhren wir wieder falsch, weil Madame im Dunkeln IHRE Strasse nicht erkannte....   Ja, wenn Blödheit einen Namen hätte, dann wäre es meiner. Ein "Nein" zur richtigen Stelle hätte schon genügt, aber wenn man mich überrumpelt, hat man schon gewonnen..... *kopfschüttel*

Jonas, ich liebe Deine Vergleiche.....lol   Tante Hildegard bei Sissi....*grins*
Die betretenen Gesichter wenns zum Einzelgespräch geht, sehe ich momentan ja wieder täglich. Morgen ist Visite.... die läuft meist immer nach demselben Schema ab.... es wird nach einem Gesprächsthema gesucht, in meinem Fall gerne SVV oder Medikamente, dann gehts um Dosierungen oder Skills.... das wars...
Manchmal wird auch direkt gefragt "Was darf denn Hr. Dr. Soundso notieren??"..... :-)

LG, Ladeeda
Gespeichert

dejavu

  • Gast
Re: wieder mal Klinik
« Antwort #32 am: 29 Dezember 2008, 21:07:16 »

ja, ihr Lieben

es war soeben köstlich all eure posting zu lesen

@liebe Fee--das du so an mich denkst, das ehrt mich wirklich sehr
                  ich werde versuchen, nicht jeden Thera u/o Schwester mit meiner Intelligenz zu quälen, denn nichts andres ist es doch eigentlcih, wenn man auf ihre sogenannte Provokationstherapie nicht reagiert, das habe bei mir schon einige versucht+ich hab es auch vorher noch gesagt, bitte nicht diese art d thera,nunja, sie haben mich nicht erhört, ich bin nach 36 Jahren so abgehärtet was das betrifft,mensch, da hätte ich auch zu hause bleiben können
man soll mich doch nicht lieben, das fkt sowieso nicht, aber etwas Einfühlungsvermögen auf solch einer Station ist vllt nicht zuviel verlangt
aber, ncihts desto trotz, ich habe mich entschlossen, der ganzen Sache nochmaL Hoffnung zu geben, eben auch desh weil ich denke, wenn Leute mit mehr Erfahrg kommen, wird man anders gesehn+gehört

@liebe Ladeeda--ja, diese Bedenken quälen einen+man wird sehen, was dabei rauskommt
       was du mit dem Gutachter gemacht hast, finde ich genial
      du hast recht, sicher wird nicht viel kommen, aber, um Stellungnahme wird gebeten,---ich bin mediz Fachangestellte, kenne den Werdegang-- aber ich glaub ganz allein schon, weil du dich abreagieren
konntest, war das eine gute sache für dich
was du eben grad schreibst über deine Abhol+Rückbringfahrt, juchu, das könnte ich sein
uncd ich muß mal dem Jona srecht gebne, ich hatte mkir auch schon Gedanken gemacht, weil du in meine Threads immer geschrieben hast+ich glaube, wir sind so bißchen gleichwellig :-)

@lieber Jonas-- auch wenn du immer provozierst+ alles raushaust, ja, es ist einfach herrlich
                        das macht deine Postings sehr schwierig, allein zählt, es sind wahre Worte
                        und was du so im Freibad getrieben hast, also tztztz....
                       komisch nur, das in der klinik, wo ich war, alle superheiß waren auf Einzel
                       und wer wurde angemahnt, warum er/sie sich kein Einzel holt???
                      juhu, du kennst die Antwort......
                       und oh. wie gern würde ich mal meine hexischen Schwingungen so richtig ausleben
                      aber,* schnief*, ich darf ja nicht

was die Entspannungstechniken betrifft...nun ja... ich war immer befreit, die Entspannung hat mich so angespannt *hihi*
leider liefen mir sofort die Tränen, wenn ich die Augen schloß
und dan hab ich die Gruppe gestört mit meiner Unruhe

also, ich bin doch eine...Messalina...Jonas? richtig?
immer+überall ein Störfaktor
darin liegt der Sinn meines Lebens
obwohl ich nix dafür kann, alle stören
na, wenn das nix is..

in diesem Sinne eure deja
Gespeichert

Jonas2001

  • Gast
Re: wieder mal Klinik
« Antwort #33 am: 30 Dezember 2008, 00:26:44 »

was die Entspannungstechniken betrifft...nun ja... ich war immer befreit, die Entspannung hat mich so angespannt *hihi*
leider liefen mir sofort die Tränen, wenn ich die Augen schloß
und dan hab ich die Gruppe gestört mit meiner Unruhe

also, ich bin doch eine...Messalina...Jonas? richtig?
immer+überall ein Störfaktor
[/quote]

Will ich einen braven Ackergaul oder eine Araberstute? Wie einfach wäre mein Leben mit einer braven und ruhigen Ehefrau! *kicher*, es wäre kotzlangweilig..........
   Natürlich stört mich ihre Unruhe oft vehement und wie schwer war es für mich in den letzten 20 Monaten mit einer Partnerin zu leben, die immer wieder Tobsuchtsanfälle allererster Sahne bekam.

Du wirst immer ein schwieriger Mensch bleiben und wirst nie ein braver Ackergaul werden ;-)
Es ist leicht mit einem Wagen mit 60PS übers Land und durch die Städte zu fahren. Mit einem Formel-Eins Wagen am normalen Strassenverkehr teilnehmen, das erfordert Übung und Geschick. Wie oft biste schon im Strassengraben gelandet, wieoft gegen einen Baum geknallt???
  Zu lernen die eigene Energie kontruktiv einsetzen, darum gehts doch, liebe Dejavue

Also hör auf Dir ständig nen Kopf zu machen, wieso Du so und so bist, und nicht normal wie Hinz und Kunz.

Wann gehts denn eigentlich los?
liebe Grüße

Jonas
Gespeichert

Fee

  • Gast
Re: wieder mal Klinik
« Antwort #34 am: 30 Dezember 2008, 15:57:10 »


@Ladeeda ... muß Dich enttäuschen,der Name für Blödheit,ist und bleibt vergeben --> Fee ( thread Frau Gewohnheitstier )
Gespeichert

Ladeeda

  • Gast
Re: wieder mal Klinik
« Antwort #35 am: 30 Dezember 2008, 21:45:38 »

Zitat
@Ladeeda ... muß Dich enttäuschen,der Name für Blödheit,ist und bleibt vergeben --> Fee ( thread Frau Gewohnheitstier )

@Fee   Ich musste den Thread eben erstmal lesen und jetzt verstehe ich natürlich was Du meinst;-) Was hälst Du davon, wenn wir uns den Namein teilen??? Vielleicht könnten wir dann die Blödheit halbieren und uns mal ansatzweise durchsetzen ...


Ja, heute hab ich mal was längst überfälliges getan. Toni, den "ich bin Italiener und stolz drauf--- aber spreche kein Wort italienisch und war noch nie da"-Idioten in den Wind geschossen. Ich weiß garnicht was ich an ihm gefunden habe.... er ist ein Macho, aggressiv, nicht besonders intelligent und Frauen sind seiner Meinung nach alles Schlampen. Wie war das nochmal mit dem Papa-Komplex???;-)
Oh je, ja Blödheit lässt grüßen.... ich hab mich bisher noch nie mit Mitpatienten eingelassen, aus gutem Grund glaub ich..... Er hingegen hatte natürlich schon halb Ochsenzoll durch:-) Am meisten bereue ich was ich ihm alles von mir erzählt habe. Das macht mich irgendwie verletzlich und angreifbar und das Beste ist, dass schon als ich es tat mir klar war, dass er Null versteht..... bzw. hats ihn wohl auch nicht interessiert.... und genau das mache ich immer wieder. Ich rede mit Leuten die es garnicht interessiert und wundere mich dann, warum die Welt so scheiße ist....    also ehrlich.... damit muß doch mal Schluß sein. *kopfschüttel*

Hmmm wenn das nicht Blödheit ist....
Gespeichert

Ladeeda

  • Gast
Re: wieder mal Klinik
« Antwort #36 am: 30 Dezember 2008, 21:49:52 »

Deja, wann gehts denn bei Dir eigentlich los????
Gespeichert

Fee

  • Gast
Re: wieder mal Klinik
« Antwort #37 am: 30 Dezember 2008, 22:36:22 »


O.K.   :)


@Laddeda = Blöd

@Fee = heit


... upp`s sorry  :-X



L.G. Fee

Gespeichert

Jonas2001

  • Gast
amazon...............
« Antwort #38 am: 31 Dezember 2008, 11:16:04 »

Zitat
@Jonas
Ach ja lieber Jonas, hatte doch glatt den Dr. Mängele vergessen zu erwähnen,
wo wir doch so viele versteckte davon in unserem Land haben:-)))
In diesem Sinne
ThommyPS. Jetzt hab ich mich aber mal wieder sehr weit aus dem Fenster gelehnt, grins:-)

amazon
 Günzburg und der Fall Josef Mengele: Die Heimatstadt und die Jagd nach dem NS-Verbrecher (Taschenbuch)
von Sven Keller (Autor)

 Günzburg liegt nicht weit weg von mir.

danke für den lieben Hinweiss..............@thommy
Gespeichert

Ladeeda

  • Gast
Re: wieder mal Klinik
« Antwort #39 am: 31 Dezember 2008, 11:27:37 »

Eben traf ich meine entzückende Nachbarin:-)
Es hatte schon seinen Grund, dass ich in meinen höchst depressiven Phasen vor jedem Verlassen der Wohnung erst aus dem Fenster geschaut habe, um möglichst niemanden zu treffen....
Erst erzählte sie von ihrer Tochter (die früher mit mir zur Schule gegangen war), die ist jetzt zum zweiten mal schwanger, hat einen treuen Ehemann, eine Eigentumswohnung in einer der besseren Viertel Hamburgs... hmm, ja hab ich was vergessen???.... ach ja ihren Job als Bankkauffrau hat sie auch immernoch und finanziell natürlich keine Sorgen.
Ich hatte eigentlich weniger ein Problem damit, dass sie mir dies alles erzählen mußte (meistensstimmt ja ohnehin etwas nicht, wenn alles so offensichtlich perfekt ist), aber die ganze Zeit wußte ich natürlich was sie mirdamit sagen wollte und später sprach sie dieses auch aus. Und Duuu??????????
Ja, ich bin einer dieser Großstadt-Singlefrauen, wie in "Schokolade zum Frühstück".... 5 kg zugenommen hab ich in den letzten Monaten ( was natürlich auch gleich Gesprächsthema wurde) und das auch noch ohne Kind im Bauch.... geht ja mal garnicht;-)... hab den Job verloren durch meine Klinikaufenthalte.... Mietswohnung die ich mit ach und krach bezahlen kann und natürlich ists meiner Nachbarin auch nicht entgangen, wenn mal die Polizei vor der Tür stand ("Ihre Mutter machtsich Sorgen? Sindsie wieder suizidal?")...ja und Männer....mit dem Thema fang ich mal garnicht erst an *grins*.... Toni lässt grüßen.
Was mich ärgert ist, dass es mir nicht egal ist.... sollte es nämlich sein. Aber nein, ich werd zukünftig wieder ausdem Fenster schauen, bevor ich die Wohnung verlasse....
Gespeichert

Fee

  • Gast
Re: wieder mal Klinik
« Antwort #40 am: 31 Dezember 2008, 11:46:47 »


@Ladeeda = jetzt sofort die " heit - Hälfte " rüber gebe und ...

@Fee = mal `ne Weile die " Blöd - Hälfte " nimmt.


Und ab heute,Ladeeda mit großer cool - heit , an ihrer Nachbarin vorbei spaziert (kl.Fensterblick vorher erlaubt  ;) ).


Schön üben im neuen Jahr !

L.G. Fee  :)
Gespeichert

dejavu

  • Gast
Re: wieder mal Klinik
« Antwort #41 am: 31 Dezember 2008, 17:01:02 »

sehr erfrischend ihr lieben, herzerfrischend

liebe ladeeda-- weißt was die 1.Frage nach meinem langen Klinikaufenthalt war, wo ich auch zugelegt hab..

jaja,genau...sag mal, bist du schwanger?

naklar, ich hab jeden Therapeuten erstmal gevög...huch...

obwohl, das wär doch mal ne Frage wert, wie verläuft eine Therapie, wenn Patient/in mit Therapeut/in Körpersäfte austauscht

der rest, den du schreibst, ja, der ganze Rest kommt mir so bekannt vor, wie das wohl kommt :-)

ich hätte noch ne Vorschlag.. Ladee cool--gesprochen Lady Cool

und was Toni betrifft... den hab ich dies Jahr auch getroffen...

die Nachbarin, hm, ich hab neulich unsre verkörperte Gemeindezeitung, gefragt, warum sie immer alles über mich weiß+ von mir noch mehr wissen will,  ich hab in meiner besonders beliebten netten(:-D) Art gefragt, warum ich immer so interessant bin für alle Leute....
die hat mich angeguckt, wie die Kuh, wenns donnert... ab sofort war Ruhe im Karton
  
vllt nicht immer machbar
wünsch dir Glück beim Üben

glg
Gespeichert

Jonas2001

  • Gast
Therapeutenliebe
« Antwort #42 am: 01 Januar 2009, 14:18:56 »

naklar, ich hab jeden Therapeuten erstmal gevög...huch...
obwohl, das wär doch mal ne Frage wert, wie verläuft eine Therapie, wenn Patient/in mit Therapeut/in Körpersäfte austauscht

 [/quote]

Also ich hatte eine Therapeutin/Ärztin, das war von 1994-1996, in die ich mich sehr verliebt habe. Nicht auf sexueller Ebene, sondern eher Mama oder große Schwester. Sie war aber füllig, deshalb dachte ich gar nicht an Sex.
 Trotzdem habe ich mich in die totale psychische Abhängigkeit begeben. Endlich hatte ich einen Menschen, bei dem ich kein Blatt vor dem Mund nehmen musste. Ein Mensch der mich einfach verstand und wo ich sehr gerne hinging, zum Gespräch.
    Sie verstand es mich zu kitzeln, mich aufs Glatteis zu führen, mich zu trösten, mir Zuspruch zu geben.
Sie sagte mir auch, wenn ich mit einem Neurologen oder Psychologen reden würde, ich postwendend in die geschlossene Psychiatrie käme.
Sie war Dr. med und praktiziert als Homöopatin.

Es ist eine schleichende Grenze. Wo hört Hilfe auf und führt in die Abhängigkeit? Deswegen auch oft meine verrückten Vergleiche. Titanic oder der Pinguin am Südpol. Wenn mir die helfenden Person einen Thermoanzug gibt, wo ich mich im Eismeer wohl fühle, ich aber nicht lerne mich gegen die Kälte abzuhärten, lande ich automatisch in der totalen Abhängigkeit -:-((((

Ich beendete diese Abhängigkeitsbeziehung und nahm nur noch einen einzigen Tröster, wenn es mir saukalt war.
                              WHISKEY COLA

Ich schwor mir nie wieder von einem Menschen psychisch abhängig zu werden, und wenn ich es in meinen Beziehungen trotzdem war, mir immer und immer bewusst werden, dass es nur ein Thermoanzug, eine Hexe Circe oder eine Sirene ist, und DAS DAS mit Liebe überhaupt nichts am Hut hat, denn LIEBE kennt keinen Entzug, sondern nur die ILLUSION

Wenn man sich dessen bewusst ist, dann wärmt der Thermoanzug gar nicht mehr so sehr, und man kann lernen sich gegen die Kälte abzuhärten.
Der schöne Aufzug (Beziehung) und die lästigen Treppen (Einsamkeit), es lässt sich auf die Reihe bringen
« Letzte Änderung: 01 Januar 2009, 14:19:52 von Jonas2001 »
Gespeichert

Fee

  • Gast
Re: wieder mal Klinik
« Antwort #43 am: 01 Januar 2009, 15:00:00 »


@Jonas = *sein gewünschtes " Ober " gebe*

@Fee = mal `ne Weile den " blöd - Anteil " nimmt.

@Ladeeda = jetzt sofort die " heit - Silbe " rüber gebe und ...

... schon,kann ich nicht weiterschreiben,weil zu blöd   :P
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3]