Nur Ruhe - Selbsthilfeportal über Depressionen und Selbstmord

Erweiterte Suche  
Seiten: 1 ... 92 93 [94] 95 96

Autor Thema: Black stories  (Gelesen 21699 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

hardworking fool

  • Senior Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 1.986
  • Ich lese noch!
Re: Black stories
« Antwort #1395 am: 10 Januar 2019, 12:17:02 »

In der Zeit der römischen Könige waren rote Schuhe einzig und allein dem Kaiser vorbehalten.
Der alte Julius war irgendwann nicht mehr damit zufrieden, sich zum Dikator auf Lebenszeit zu ernennen,
sondern fing an ebensolche Schuhe zu tragen. Damit hatte er den Bogen überspannt, denn für seine politischen Gegner stand damit fest, dass er auch nach der Königsherrschaft strebte.
Es mag auch Eifersucht eine Rolle gespielt haben, aber für das eigene Gewissen ist es natürlich viel beruhigender, wenn man sagen kann: "Ich wollte eine Tyrannei verhindern!"

Papst Benedikt XVI trug auch immer rote Schuhe - das hatte aber natürlich ÜBERHAUPT nichts mit dieser Geschichte zu tun.

Tja, AlterEgo. Ich hatte versucht etwas zu finden, was du nicht direkt googeln kannst, aber du bist einfach zu gut! Gratuliere!
Gespeichert
Wahrlich, keiner ist weise der nicht das Dunkel kennt.
Hermann Hesse

hardworking fool

  • Senior Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 1.986
  • Ich lese noch!
Re: Black stories
« Antwort #1396 am: 10 Januar 2019, 12:34:54 »

Allmählich wird es wirklich schwierig neue Geschichten zu finden, aber eine habe ich noch.
Wieder eine wahre Geschichte.

Schuster bleib bei deinen Leisten, oder in diesem Fall: Schneider bleib bei deinen Nadeln!
Hätte er nicht nach Höherem gestrebt, hätte er ein schönes Alter erreichen können.
Immerhin könnte man nicht behaupten, dass es ihm an Selbstvertrauen gemangelt hätte.

Allgemeiner Hinweis: Polizeilichen Auflagen sollte man Folge leisten!
Gespeichert
Wahrlich, keiner ist weise der nicht das Dunkel kennt.
Hermann Hesse

AlterEgo

  • Senior Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 932
Re: Black stories
« Antwort #1397 am: 10 Januar 2019, 21:58:53 »

Ja, Google und ich... wir sind gute Freunde! Ist mir zu gönnen, hab ja sonsten derer nicht so viele ;-).
Aber: ich kann auch nicht ALLES googeln, wie die Vergangenheit schon zeigte... und nicht nur ICH löse hier die Rätsel! Ich würde mir auch mal was ausdenken, aber ich bin da nicht so kreativ.... krass, dass du dir schon wieder etwas ausgedacht hast! DANKE dir!!!!

So... jetzt... zu deinen kryptischen Anmerkungen... Google rät mir zu folgenden Fragen:
- Handelt es sich tatsächlich um einen Schneider?
- Hat er vor ca. 200 Jahren gelebt?
- Kennt man ihn in Ulm ggf. besser als in anderen Städten?

Gespeichert
"Neue Sachlichkeit" ist keine Stilrichtung, sondern eine Lebenseinstellung- jeden Morgen wieder.

hardworking fool

  • Senior Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 1.986
  • Ich lese noch!
Re: Black stories
« Antwort #1398 am: 11 Januar 2019, 07:11:23 »

@AlterEgo: Schön, dass du wieder hier bist.
Diesmal hast du dich allerdings verplappert! Du hast also doch einen Helfer!
Nun gut, wenn dir dein Freund Google (oder ist es eine Freundin?) zu solchen Fragen rät, dann soll es mir recht sein.

Ja, es war ein Schneider. Damenmode.
200 Jahre, eher nicht, denn man hat einen Film von ihm in den Nachrichten gezeigt. (Also über ihn, nicht von ihm gedreht.)
In Ulm und um Ulm herum? Nee, ich glaube nicht, dass er da besonders bekannt ist.

Irgendwie würde mir gerade schon wieder eine passende Redewendung einfallen, aber das lasse ich vielleicht besser. ^^
Gespeichert
Wahrlich, keiner ist weise der nicht das Dunkel kennt.
Hermann Hesse

AlterEgo

  • Senior Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 932
Re: Black stories
« Antwort #1399 am: 11 Januar 2019, 08:16:57 »

:-) Die erste Idee von Google war es schonmal nicht. Jetzt muss ich auch leider arbeiten, aber ich kann ja noch ein paar Infos beschaffen...

- War er in den letzten 5 Jahren in den Nachrichten?
- Hat er eine Straftat begangen?
- bedeutet "schönes Alter" ein hohes Alter? (im Gegensatz zu einem runden Alter oder einer Schnapszahl o. ä.)
Gespeichert
"Neue Sachlichkeit" ist keine Stilrichtung, sondern eine Lebenseinstellung- jeden Morgen wieder.

Feli

  • God Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 95
Re: Black stories
« Antwort #1400 am: 11 Januar 2019, 09:21:59 »

war es ein Unfall oder Mord?
Gespeichert
Und wenn der Himmel über dir einstürzt, sammle die Sterne ein...

(Debby)

hardworking fool

  • Senior Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 1.986
  • Ich lese noch!
Re: Black stories
« Antwort #1401 am: 11 Januar 2019, 09:58:36 »

1. Nein, er war nicht in den letzten 5 Jahren in den Nachrichten.
2. Straftat? Nicht wirklich, auch wenn er sich einer behördlichen Anordnung widersetzte.
3. Mit schönen Alter meinte ich eigentlich nur, dass er noch länger gelebt hätte, wenn nicht 2.
        ;-)
4. Es war ein Unfall. Oder Dummheit. Wie auch immer man das nennen möchte.


Gespeichert
Wahrlich, keiner ist weise der nicht das Dunkel kennt.
Hermann Hesse

AlterEgo

  • Senior Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 932
Re: Black stories
« Antwort #1402 am: 11 Januar 2019, 12:57:14 »

Ich schlage mal Franz Reichelt vor, zu dem Wikipedia das Folgende sagt:

"Seinen Fallschirmanzug testet er zunächst an Ankleidepuppen, die er aus dem Fenster wirft. Obwohl die Ergebnisse nicht überzeugen meldet er seine Erfindung zum Patent an und versucht den Anzug an sich selbst, in dem er im Oktober 1910 von einer Höhe von sechs Metern abgefedert auf einen Strohhaufen springt. Im Februar 1912 reiste er nach Paris, um sein Modell zu testen. Seinen Sprung von der ersten Plattform des Eiffelturms kündigte er der Presse an. Daher sind auch Filmaufnahmen seines Testsprungs vorhanden. Reichelt erhielt die Einverständniserklärung der Polizeipräfektur nur unter der Voraussetzung, dass er seinen Versuch nicht selbst, sondern mit einer Puppe durchführt. Trotzdem legte er Wert darauf, seine Idee persönlich auszutesten und missachtete die polizeiliche Vorgabe."

Das scheint für mich zu passen.
Gespeichert
"Neue Sachlichkeit" ist keine Stilrichtung, sondern eine Lebenseinstellung- jeden Morgen wieder.

hardworking fool

  • Senior Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 1.986
  • Ich lese noch!
Re: Black stories
« Antwort #1403 am: 11 Januar 2019, 18:40:12 »

Womit auch klar wäre welche Redewendung ich meinte: Hochmut kommt vor den Fall.

Für mich passt es auch und ich muss mich wieder mehr anstrengen. Grübel!
Gespeichert
Wahrlich, keiner ist weise der nicht das Dunkel kennt.
Hermann Hesse

hardworking fool

  • Senior Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 1.986
  • Ich lese noch!
Re: Black stories
« Antwort #1404 am: 11 Januar 2019, 21:48:10 »

So, wenn dieses Rätsel auch wieder innerhalb von drei Posts gelöst wird, dann … muss ich mir wohl noch etwas Besseres ausdenken!


Sie war so schön, dass der König ihr eine Leibwache gab. Damit dürfte die Todesursache feststehen, oder?
Gespeichert
Wahrlich, keiner ist weise der nicht das Dunkel kennt.
Hermann Hesse

AlterEgo

  • Senior Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 932
Re: Black stories
« Antwort #1405 am: 12 Januar 2019, 14:26:56 »

Keine Sorge, diese Informationen sind spärlich genung :-)

- Handelt es sich um eine wahre Begebenheit?

Wessen Todesursache überhaupt...
- ist "sie" gestorben?
- ist "der König" gestorben?
- ist ihr Geliebter oder Ehemann gestorben?
Gespeichert
"Neue Sachlichkeit" ist keine Stilrichtung, sondern eine Lebenseinstellung- jeden Morgen wieder.

hardworking fool

  • Senior Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 1.986
  • Ich lese noch!
Re: Black stories
« Antwort #1406 am: 12 Januar 2019, 16:47:58 »

Keine Sorge, diese Informationen sind spärlich genung :-)

Das hoffe ich doch sehr! ^^

Ja, die Geschichte hat sich wirklich ereignet, also kein Märchen oder so. Hänsel und Gretel hatten wir schon. :-D
Die schöne Dame selbst war es die starb.
Gespeichert
Wahrlich, keiner ist weise der nicht das Dunkel kennt.
Hermann Hesse

AlterEgo

  • Senior Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 932
Re: Black stories
« Antwort #1407 am: 13 Januar 2019, 15:36:03 »

- Hat die Dame in den letzten 500 Jahren gelebt?
- Ist die Dame mit dem König in einer Beziehung gewesen?
- Hat die Leibgarde etwas mit ihrem Tod zu tun?
- Starb sie eines natürlichen Todes?
Gespeichert
"Neue Sachlichkeit" ist keine Stilrichtung, sondern eine Lebenseinstellung- jeden Morgen wieder.

hardworking fool

  • Senior Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 1.986
  • Ich lese noch!
Re: Black stories
« Antwort #1408 am: 13 Januar 2019, 18:02:26 »

Hallo AlterEgo,
ich fürchte ich kann die Frage nach der Beziehung die sie mit dem König hatte nicht genau beantworten, er fand sie wohl amüsant aber wie sehr sie ihn amüsierte entzieht sich meiner Kenntnis. Deshalb bin ich heute mal großzügig und grenze zumindest den zeitlichen Rahmen etwas ein.
Sie lebte im 18. Jahrhundert.
Nein, die Leibgarde war ja dafür da sie zu beschützen. :-)
Natürlicher Tod? Hmmm. Auch nicht einfach. Wenn man aufgrund eines hohen Blutverlustes stirbt, ist das eine natürliche Folge der erlittenen Wunde, aber ist das ein natürlicher Tod?
Was ist ein natürlicher Tod? Altersschwäche? Also daran starb sie definitiv nicht. Allerdings auch nicht an Blutverlust. ^^
Gespeichert
Wahrlich, keiner ist weise der nicht das Dunkel kennt.
Hermann Hesse

AlterEgo

  • Senior Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 932
Re: Black stories
« Antwort #1409 am: 14 Januar 2019, 22:31:43 »

Puh... im Ernst? Du willst, dass ich "natürlicher Tod" definiere?

- Starb sie an einer Krankheit?
- War ein anderer Mensch für ihren Tod verantwortlich (exklusive Ansteckung natürlich!)?
- Ist sie eine Europäerin?
- Ist sie eine berühmte Person (abgesehen von ihrer "Beziehung" zum König)?
Gespeichert
"Neue Sachlichkeit" ist keine Stilrichtung, sondern eine Lebenseinstellung- jeden Morgen wieder.
Seiten: 1 ... 92 93 [94] 95 96